512: Krisengewinner und nun mit Christoph Kühnapfel

Vom 14.04.2021



Zum Starten des Audio-Podcasts klicke auf den unteren Button (Quelle: libsyn).

Das Laden des Players kann wenige Sekunden nach dem Klick in Anspruch nehmen.

Podcast von libsyn laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Das ist Folge 512 mit dem Multiunternehmer Christoph Kühnapfel.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/512.
In der heutigen Folge geht es um “Krisengewinner – und nun?”

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Welches Feuer löschst Du zuerst.
  2. Warum Regeln gebrochen werden.
  3. Wie Du Deine Mannschaft auf Spur hältst. 

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/512.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Der Partner dieser Folge ist Dell. Wir sind ein Team das komplett dezentral und vollständig remote arbeitet. Die letzten vier Jahre sind alle im Homeoffice. Wie das alles funktioniert? Ich selbst habe keine Ahnung. Aber es gibt Partner wie Dell Technologies, die Dir bei genau solchen Fragen helfen. Dell Technologies-Berater stehen speziell kleinen und mittelständischen Unternehmen zur Seite und helfen Dir komplett kostenfrei, die für Dich passende IT Lösung zu finden. Egal ob Soft- oder Hardware. Du beschreibst Deine Anwendungsfälle und bekommst genau die passende Infrastruktur. Besonders spannend sind die Zahlungsmöglichkeiten. Du kannst erst die Sachen nutzen und deutlich später zahlen, bis zu 180 Tage Zahlungsziel. Klingt spannend? Dann gehe auf dell.de/kmu-beratung 

Rayk:
Willkommen Christoph Kühnapfel.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Bin ich, danke.

Rayk:
Lass uns gleich starten!
Was sind die drei wichtigsten Dinge, die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
1. Ich bin Unternehmer durch und durch, ich liebe es und mache es seit mittlerweile 25 Jahren.
2. Ich bin mit 16 in der Unternehmerwelt gestartet und habe seitdem viele Höhen und Tiefen erlebt.
3. Ich habe gerade durch die Pandemie ein weniger spannendes Privatleben. Treffen mit Freunden, unterwegs sein und Urlaub genießen sind weniger geworden.

Rayk:
Du hast mittlerweile über 30 Unternehmen und über 500 Angestellte, in welchen Branchen tummelst Dich Dich gerade? Zudem gehört Ihr mit zu den Krisengewinnern. Wie fühlt es sich an, von Null auf die Überholspur geschickt zu werden? Was bedeutet das für Dich als Unternehmer?

Gast:
Wir sind in der IT-Branche, im Consulting, der Steuerberatung, in der Produktion von Hundenahrung, Softwareentwicklung, im Marketing vertreten. Es ist ein sehr breites Portfolio, in dem man sich unfassbar gut austoben kann. 

Als IT-Companies zählen wir zu den Gewinnern, weil vor allem viele mittelständische Unternehmen anfangen, sich erst jetzt digital aufzustellen, im Homeoffice zu arbeiten usw. Deshalb wird vermehrt nach Spezialisten dafür gesucht. Es ist wichtig, zunächst den Bedarf und die Anforderungen im persönlichen Gespräch (online) richtig herauszuarbeiten und zu beleuchten. Erst wenn das passiert ist, kann man anfangen, daraus automatische Prozesse zu machen und die Lösungen an den richtigen Stellen zu platzieren. 

Der Faktor Mensch ist dabei ein wichtiges Thema, also Spezialisten an Bord zu holen, die dann auch die Unternehmen erst richtig kennenlernen, bis sie dann auf Flughöhe sind. Das sind Herausforderungen, denen wir uns auch intern stellen müssen.

Die Zeit während Corona spart lange Autofahrten oder Flüge zwischen Terminen, ermöglicht mehr Termine an einem Tag, doch die zusätzlichen Aufträge müssen dann auch professionell abgearbeitet werden können. Wir kriegen es gewuppt, aber an manchen Tagen denke ich schon manchmal, ich stolpere über meine Augenlider. 

Rayk:
Was gibt es bei diesem Problem für erste Lösungsschritte, um den Kopf über Wasser zu halten?

Gast:
Extrem wichtig sind gute digitale Prozesse: Welche To Dos hat welcher Mitarbeiter, man muss die Sachen vernünftig kontrollieren, die Leute aber auch an der Stelle mitnehmen, damit die Flut an Arbeit möglichst strukturiert abläuft.

Dafür muss man sich als Unternehmer erstmal hinsetzen und nachdenken, obwohl man denkt, dafür keine Zeit zu haben. Diese Zeit muss man sich nehmen, denn um aus diesem Hamsterrad herauszukommen, muss man einen Überschlag machen. Überdenke jeden Prozess, den es gibt und überlege, wie Du sie so effizient wie möglich machen kannst. Dabei muss darauf geachtet werden, so wenige Brüche wie möglich in den Medien zu haben, sodass gerade beim dezentralen Arbeiten die Teams vernünftig zusammenwachsen können.

Auch können Mitarbeiter zum Beispiel mit einem eTraining-System oder Videokonferenzen aus der Ferne angelernt werden. Die Qualität ist dadurch immer die gleiche und die Produktion auch relativ einfach. Es kann auch eine Aufnahme am Bildschirm gestartet werden, während ich es einem Mitarbeiter sowieso erkläre. Das muss kein Hochglanzprodukt sein.

Rayk:
Grandios. Wie schafft Ihr es momentan, dass Ihr neue Mitarbeiter für Eure Unternehmen begeistern könnt? Und wie kann man mit Dir in Kontakt kommen?

Gast:
Wir schalten klassisch überall Anzeigen und haben zusätzlich Kampagnen über Social Media laufen. Headhunter haben wir bisher nicht engagiert, das könnte aber für die Zukunft interessant sein.

Ihr findet mich am besten über LinkedIn: Christoph Kühnapfel oder über folgende Links:
https://team-it-group.de/jobs/it-systemtechniker/
https://christophkuehnapfel.de/

Rayk:
Vielen Dank, dass Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Danke schön.

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/512
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.