494: Inkasso für Unternehmer mit Hendrik Schlereth

Vom 03.03.2021



Zum Starten des Audio-Podcasts klicke auf den unteren Button (Quelle: libsyn).

Das Laden des Players kann wenige Sekunden nach dem Klick in Anspruch nehmen.

Podcast von libsyn laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Das ist Folge 494 mit dem Geschäftsführer der Germania, Hendrik Schlereth.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/494.
In der heutigen Folge geht es um Inkasso für Unternehmer.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Was der Unterschied für Unternehmer ist.
  2. Wie Du an Dein Geld kommst.
  3. Warum Du schnell sein musst. 

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/494.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Der Partner dieser Folge ist Vodafone Business. Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Für Geschäftskunden ist Vodafone der ideale Partner und bietet perfekte Lösungen fürs Business: Ob Mobilfunk-, Festnetz- und Internet-Services oder die neuesten Smartphones und Tablets. Jetzt gibt es wieder eine clevere Lösung mehr. Für uns gibt es jetzt einen speziellen Wechselservice, der Dir bis zu 1.000 MBits bringt und dafür sorgt, dass Du immer am Netz bist. Wie ein Business-Trip, nur ohne Anreise. Du hast sofort das Ergebnis. Neuste Hardware und Vorortwechselservice sind inklusive! Als Neukunde zahlst Du 0€ für die ersten sechs Monate! Richtig, die ersten sechs Monate für 0€. Du willst Dir den Deal sichern? Gehe auf Vodafone.de/businesscable

Rayk:
Willkommen Hendrik Schlereth.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Bin ich, danke.

Rayk:
Lass uns gleich starten!
Was sind die drei wichtigsten Dinge, die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
1. Ich bin Geschäftsführer der Germania Inkassogruppe, Deutschlands führendem Dienstleister für B2B, das bedeutet, die Germania ist Dienstleister für Dich als Forderungsinhaber, wenn Du Forderungen gegenüber Gewerbetreibenden hast.
2. Ich bin seit vielen Jahren als Unternehmer tätig, Gründer und Investor. Jetzt bin ich hauptsächlich Geschäftsführer.
3. Ich bin verheiratet und habe einen kleinen Sohn.

Rayk:
Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Gast:
Was viele Zuhörer vermutlich kennen, ist das klassische Masseninkasso von der Telekom, Energieversorgern, Fitnessstudios. Bei Masseninkasso gehst Du vor allem auf Kosteneffizienz. Das heißt, es gibt ein, zwei Schreiben, ein, zwei SMS und dann schließt man die Akte. 

Inkasso wie wir es leben, da liegt der Fokus auf Effektivität, auf der Realisierungsquote. Wir arbeiten alle Forderungen individuell ab und kommunizieren viel mit dem Schuldner, vor allem auch vor Ort. Dadurch realisieren wir mehr für unsere Gläubiger. 

Was viele Unternehmer vergessen, wenn es um Forderungsmanagement geht: Bei der Realisierung von Forderungen sind Schnelligkeit, Klarheit und Hartnäckigkeit entscheidend. Nachgiebige Mahnungen oder Inkassounternehmen, die nach zwei Schreiben vom Schuldner ablassen, werden meistens links liegen gelassen. Schuldner ticken wie jeder von uns. Das größte Problem wird zuerst gelöst. Wenn Du durch Hartnäckigkeit zum größten Problem wirst, dann wird meistens Deine Forderung auch bezahlt. Bezahlt wird immer bei dem, der ganz vorne in der Schlange steht. Wichtig ist aber auch zu sagen, wir stehen nicht mit dem Baseballschläger vor der Tür, sondern wir sind ganz normal ein bestellter Rechtsdienstleister und machen das alles innerhalb der rechtlichen Norm.

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast:
Das war sicherlich die Übernahme der Germania, damals vom Gründer, der nach 30 Jahren verkauft hat. Du schaust in 75 Gesichter, hast viel Geld geliehen und musst schauen, wie Du jetzt weiteres Wachstum schaffst, wie Du neue Impulse setzt und Mitarbeiter überzeugst, dass Du der Richtige bist und dass Du den Weg mit ihnen gemeinsam erfolgreich weitergehen wirst. 

Wir haben viel darauf gesetzt, mit Partnern zusammenzuarbeiten, mit Softwareanbietern im Bereich Finanzbuchhaltungssoftware, wir arbeiten mit Kreditversicherungen zusammen und versuchen, über sehr viele Netzwerke unseren Kunden mehr zu bieten, aber natürlich auch neue Märkte und Kundengruppen zu erschließen. 

Rayk:
Es gab durch Corona jetzt aber auch viele, die nicht zahlen konnten. Ab wann sollten die Leute zu Dir kommen? Wann ist das Kind in den Brunnen gefallen und wo kann man vielleicht noch etwas retten?

Gast:
Liquidität ist DIE Kerngröße. Wenn das Unternehmen nicht liquide ist, ist es insolvent und dann ist es trotz tollem Geschäftsmodell möglicherweise vor dem Ende. Mein Tipp: Betrachtet das Mahnwesen nicht als Sonntagabendgeschäft. Es braucht ganz klare, enge Mahnläufe. Schnell zahlende Kunden haben nur solche Unternehmer, die ihre Kunden dazu erzogen haben. 

Lagert das Forderungs- und Mahnwesen schnellstmöglich aus. So spart Ihr Zeit und Geld und im Streitfall könnt Ihr die Härte dann immer auf den Dienstleister spielen und euch als den Guten darstellen, das ist manchmal ganz dankbar. 

Zögert auch nicht, die Akten an das Inkasso zu übergeben. Ihr werdet relativ schnell sehen, dass die Kunden darauf reagieren, da sie nach dem ersten Mal wissen, dass da jemand ist, der es ernst meint, der sein Forderungsmanagement professionalisiert hat. 

Rayk:
Kannst Du der Unternehmerwissen-Community kurz Deine Tipps darstellen, ab wann man den Prozess auslagern sollte und wie man am besten vorgeht?

Gast:
Inhouse sollte man nur zwei Mahnungen schreiben und dann an das Inkassobüro übergeben. Die Taktung der Mahnschreiben hängt eventuell von den Kunden ab, ob 10 oder 14 Tage angebracht sind. Manche kommen zu uns und haben 10 Mahnläufe! Glaubt nicht, dass Euch Euer Schuldner noch ernst nimmt. Das Inkasso erzieht dann den Schuldner. 

In der Geschichte eines Unternehmens sollte man so früh wie möglich ein Inkassobüro einbinden, so werden die Kunden von Anfang an erzogen. Der erste Schritt ist immer ein Brief, dann geht es ans Telefon, wo sehr engmaschig bis zu 4 Mal in 7 bis 10 Tagen angerufen wird. Dann fährt der Außendienst raus. Wir haben einen hauseigenen bundesweiten Außendienst, der mit dem Schuldner vor Ort versucht, eine Lösung zu finden. Sobald Du einen Dialog hast, kannst Du abschätzen, wie zahlungsfähig der Schuldner ist und dafür ist es oft notwendig, vor Ort vorbeizufahren.

Rayk:
Grandios. Welche sind die typischen Branchen, die sich an Euch wenden sollten/können? Wie unterscheidet sich Eure Arbeit von der eines Anwalts? Und wie können die Leute Euch am besten kontaktieren?

Gast:
Inkasso ist für Jedermann. Es ist die nächste Station, nachdem man selbst mit dem Schuldner nicht mehr weitergekommen ist. Unsere Kunden verteilen sich über alle Branchen. Hat man ein zwei Ausfälle im Jahr, kann man den Auftrag vielleicht einem befreundeten Anwalt geben. Hat man das Problem aber alle zwei Monate, sollte man sich einen professionellen Dienstleister suchen.

Der Rechtsanwalt ist teuer, er arbeitet vom Schreibtisch aus und hat das Interesse daran, es in eine Klage zu führen, denn dann verdient er richtig Geld. Wir wollen das Ganze außergerichtlich lösen und sind günstiger. Wenn Du mit jemandem streitest, nimm Dir einen Anwalt. Wenn die Forderung klar ist und unstrittig, ist ein Inkassounternehmen der bessere Partner.

Wenn Ihr einen Partner benötigt, könnt Ihr uns über germania-inkasso.de oder per LinkedIn kontaktieren. So könnt Ihr sicherstellen, dass Euch binnen 24 Stunden jemand kontaktiert. Schnelligkeit ist das Entscheidende, um Forderungen zu realisieren.

Rayk:
Vielen Dank, dass Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Danke schön.

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/494
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.