338: Mitarbeiteranreize schaffen mit Florian Gottschaller

Vom 04.03.2020



Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Das ist Folge
338 mit dem CEO von Spendit und Lunchit Florian Gottschaller.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/338.
In der heutigen Folge geht es um Mitarbeiteranreize schaffen.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum es oft eines Tiefpunktes bedarf.
  2. Weshalb Du bisher viel für Deine Mitarbeiter liegen lässt.
  3. Warum eine einfache Lösung die Beste ist.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/338.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. Wir gehen ins Fernsehen! Also online. Wir starten mit YouTube! Immer wieder kam die Frage auf: Wo kann ich mir das mal anschauen? Das kann ein Podcast nicht. Genau deswegen haben wir uns entschlossen gleich richtig zu starten! Ich nehme Dich mit hinter die Kulissen, lasse Dich ganz nah an mein Leben und meinem Werdegang teilhaben. Ich zeige Dir exklusive Einblicke mit Gästen, die nicht im Podcast landen. Drei mal die Woche, kannst Du Dir als Unternehmer jetzt anschauen, wie Du Dein perfekten Unternehmertag noch schneller Realität werden lässt. Jedes Video hat nur ein Ziel: Dich als Unternehmer noch besser zu machen. Zum Auftakt machen wir ein kleines Gewinnspiel: Unter allen die den Channel abonnieren und kommentieren verlosen wir zwei Plätze zum nächsten Unternehmerfreiheit Boot Camp im Wert von insgesamt 2.000€. Das ist Dein vier Wochenprogramm, mit dem Du ab Session 1 Deine Arbeitszeit reduzierst und Deine Gewinne steigerst. Also rüber zu YouTube Chanel abonnieren, Video kommentieren, und dann bist Du mit in der Lostrommel. Den Gewinner werden wir dann direkt bei YouTube kontaktieren. Den Kanal findest Du unter youtube.com/raykhahne

Rayk:
Willkommen Florian Gottschaller.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Logisch, Montag Morgen, ready to rumble

Rayk:
Lass uns gleich starten!
– Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
– 1. Ich bin einer der beiden Grüder der Spendit AG in München und auch Vorstand
– 2. Ich habe in einer Bank gearbeitet und dann eine Firma im Bereich Robotic gegründet
– 3. Ich trenne beruflich und privat nicht so strikt, lese viel und tausche mich mit anderen Unternehmern aus

Rayk:
Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Gast:
Damit ein Unternehmen wachsen kann ist der wichtigste Faktor die Mitarbeiter. Wir kümmern uns um diesen wichtigsten Faktor. Wir haben moderne, digitale Benefitprodukte entwickelt mit denen man seine Mitarbeiter motivieren kann. 6000 Firmen die mit uns arbeiten zeigen, dass das funktioniert. Unser Problem ist eher, dass viele Leute nichts davon wissen. 

Rayk:
Wie habt ihr diese Staubtrockene Thema smart und sexy gemacht?

Gast:
Mit Technologie kann man sicherstellen, dass die steuerlichen Regelungen in einem viel flexibleren Maß eingehalten werden. Früher waren Benzingutscheine oder Fitnessstudio üblich. Mit der Spendit-Karte mit Mastercard kann der Mitarbeiter entscheiden, was ihm als Sachleistung am meisten Spaß macht. Das Zweite ist Lunchit, was die Essensmarken ersetzt die es schon seit 60 Jahren gibt. Damit muss der Mitarbeiter nicht unbedingt zu Partnern gehen sondern entscheidet selbst, wo er hin gehen möchte. Damit können täglich maximal 6,50 Euro erstattet werden. 

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast:
Das war meine erste Firma, mit der wir die Verladung von Gepäckstücken automatisieren wollten. Das ist ein sehr komplexes Thema, weshalb wir uns nach 3 Jahren eingestehen mussten, dass das so nicht funktioniert. Diese Niederlage einzugestehen war sehr schmerzhaft. Hier zu entscheiden wie es weiter geht, alter Job oder wieder etwas Eigenes, war eine sehr schwierige aber auch lehrreiche Phase. Dies hat dann zur Gründung von Spendit mit heute 55 Mitarbeitern geführt. Der Ausgangspunkt war hier ein Tiefpunkt. 

Rayk:
Wie funktioniert es, dass du einem Unternehmen die Chance geben kannst, die größte Kantine der Welt zu werden?

Gast:
Dazu müssen wir erstmal klären, das Benefits sinnvoll sind. Gibts du dem Mitarbeiter 100,- Euro netto als Gehalt mehr, kostet dich das etwa 220,- Euro mehr. Über Benefits kostet dich das etwa 108,- Euro. Es macht reich wirtschaftlich schon Sinn. Auch ein emotionaler Punkt gehört dazu. Bei 100,- Euro Gehaltserhöhung kann der Mitarbeiter dir nachher nicht sagen, was er damit gemacht hat. Bei der Karte können dir 9 von 10 Mitarbeitern sagen, was sie damit machen. Diese werden dann nicht als selbstverständlich angesehen. Deshalb machen Benefits Sinn. Bei Lunchit ist der Beleg sehr wichtig. Du kannst dir dein Mittagessen kaufen wo du willst und dein Arbeitgeber kann dir das erstatten. Extrem einfach, da es digital funktioniert. In der nächsten Gehaltsabrechnung sieht der Mitarbeiter dann 50 bis 100 Euro mehr und was der Arbeitgeber für ihn tut. 

Rayk:
Was erwartet den Arbeitnehmer? Kannst du da mal den Rahmen abstecken?

Gast:
Du kannst dich als Arbeitgeber anmelden und sofort starten. Die Digitalisierung hat hier maximale Flexibilität und Sicherheit bieten können. Der Nutzer macht ein Foto vom Beleg und sieht sofort wie viel er erstattet bekommt. 

Rayk:
Kannst Du der Unternehmerwissen-Community kurz die 3 Schritte darstellen, mit denen Du das umsetzen würdest?

Gast:

  1. Führe Benefits ein, wirtschaftlich und emotional absolut sinnvoll
  2. Halte den Aufwand dabei für die HR Abteilung extrem niedrig
  3. Einfach mal machen, Lunchit kannst du monatlich kündigen wenn dir nicht gefällt 

Rayk:
Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden, dem besten Weg mit Dir in Kontakt zu treten und dann verabschieden wir uns.

Gast:
Wir sehen, dass die Organisationen am erfolgreichsten sind, die den Mitarbeiter konsequent in den Vordergrund stellen. Ihr könnt mich gern per Email kontaktieren: [email protected] oder unsere Website spendit.de Gern auch bei LinkedIn 

Rayk:
Vielen Dank das Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Vielen Dank 

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/338
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes


Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.