336: B2B Kunden gewinnen

Vom 28.02.2020



Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/336.
In der heutigen Folge geht es darum, B2B Kunden zu gewinnen.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum es auf den Unterschied ankommt.
  2. Weshalb Du im Nebel Scheinwerfer brauchst.
  3. Wieso es um Geschwindigkeit geht.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/336.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Der Partner diese Folge ist Echobot. Du hast zu wenig B2B Kunden? Dann jetzt gerade hinsetzen und zuhören. Echobot hat aus allen zugänglichen Datenquellen es möglich gemacht auf Knopfdruck potentielle Kunden zu filtern. Als hätten das Handelsregister, die Schufa und Internetquellen ein Kind gezeugt. Eine Tiefe an Informationen die Du noch nie gesehen hast. Mitarbeiteranzahl, Position, Kassenbestand, Pressemeldungen, Branchendetails, Schlagworte und vieles mehr. Die Recherche nach neuen Kunden wird damit um über 60% reduziert, Streuverluste massiv verringert. Und jetzt kommt das Beste, es sieht auch noch cool aus und ist einfach zu bedienen. Glaubst Du nicht? Ok, wir beweisen es Dir. Echobot stellt extra für Dich als Podcasthörer eine Machbarkeitsstudie im Wert von 999€ zur Verfügung, die genau auf Dein Thema eingeht. Gehe auf www.echobot.de/rayk trage Dich dort ein und nutze diese Chance. www.echobot.de/rayk E-C-H-O-B-O-T.de/rayk Du wirst es lieben.

  • das Intro hat sich heute etwas anders angehört. Warum?
  • es geht um den Unterschied in der Ansprache
  • gerade bei der Kundenansprache kannst du mal neue Sachen ausprobieren
  • verändere Dinge, denn:
  • manchmal ist der selbe Inhalt in einer anderen Form so anders, dass er besser funktioniert
  • im Bereich B2B bewegen sich extrem viele Leute aktiv, da es verboten ist an Endkunden direkt heran zu treten
  • im B2B Bereich ist das alles (derzeit) noch möglich
  • auch bei uns ist die Frage, wie wir noch mehr Unternehmer erreichen können
  • unser Thema ist einfach:
  • Arbeitszeit runter, Gewinne hoch!
  • so ziemlich jeder Unternehmer möchte an diesem Thema arbeiten
  • wir haben die Werkzeuge und ein validiertes System um das zu erreichen
  • die Frage ist: wie viele Menschen sprechen wir damit an?
  • durch die DSGVO ist eine extreme Verunsicherung entstanden
  • ja, es hat sich viel verändert
  • der Sinn der DSGVO war eigentlich ein ganz anderer als das, was jetzt daraus geworden ist
  • diese Dinge entstehen während der Arbeit damit
  • klar gibt es was auf die Finger für einige, doch in der Regel nur wenn Leute Schindluder damit betreiben
  • daher suche Wege und Werkzeuge mit denen du Dinge sicher umsetzen kannst
  • die Gratwanderung ist immer zwischen „ist es noch ok?“ und „schaffe ich die notwendige Schlagzahl?“
  • wie im Intro gesagt ist der heutige Partner, Echobot, solch ein Werkzeug
  • als ich angefangen habe wurden die Gelben Seiten genutzt um Unternehmen zu finden
  • heute gibt es andere Wege
  • die Digitalisierung beschleunigt den Prozess 
  • deine Aufgabe als Unternehmer ist, den Prozess zu verstehen und mit Leuten ins Gespräch zu kommen
  • wenn du das Gefühl hast, dass es beiderseits passen kann initiierst du das Gespräch
  • je nachdem wie es den Kunden weiter hilft ist es einfacher oder nicht
  • deshalb schaue, welches Werkzeug für dich passt und wie du die Vorteile der Digitalisierung nutzen kannst
  • so kannst du diesen Kreis von Menschen klonen, der bereits bei dir gekauft hat
  • schaue, wo diese Klone rum laufen
  • prüfe, was in der Vergangenheit gut funktioniert hat und mache davon einfach mehr
  • die Digitalisierung sorgt dafür, dass bekannte Prozesse in einem Bruchteil der Zeit ablaufen
  • das Geschäft wird so oder so gemacht, du kannst entscheiden ob du die Werkzeuge nutzt oder ob du es lässt
  • prüfe, welcher Vertriebskanal für dich mit Abstand am besten funktioniert
  • ob Ansprache, Messen oder was auch immer
  • dann prüfe, wie du den Prozess verzehnfachen kannst
  • hast du zum Beispiel Präsentationen gemacht schaue, wie du dein Produkt 10 Mal mehr Menschen zeigen kannst
  • falls du nicht in einer Mega-Nische mit nur 200 Leuten bist gibt es sicher viel mehr Leute, die deine Leistung nutzen können
  • du kannst somit verzehnfachen mit Podcast, Socialmedia, Werbung, Branchenverzeichnisse oder Fachmagazine
  • du kannst auch deine eigenen Kanäle nutzen um für dich zu werben
  • alles ist möglich
  • was würde die Verzehnfachung für dich bedeuten?
  • hänge mal an den Umsatz des letzten Jahres eine Null ran
  • das Geschäft wird so oder so gemacht

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

„Das geht doch nicht.“, „Solche Methoden können wir doch nicht nutzen.“ Ok, dann mach es nicht, und schaue zu, wie Deine Konkurrenz das Geschäft macht. Wenn Du fortbestehen willst, musst Du Dich auch neuen Themen widmen, und diese ausprobieren. Nur so hast Du die Chance zu wachsen, und Dich zu entwickeln. Jedes Werkzeug was Deinem Zweck dient und Deinem Kunden Vorteile bringt, sollte genauer geprüft werden. So sicherst Du Dir langfristig Zuwächse.

Weiter im Text:

  • es gibt keinen Stillstand
  • in der Natur ist es so, dass ein Pflanze stirbt wenn sie aufhört zu wachsen
  • bei einem Unternehmen passiert nichts anderes
  • wenn du aufhörst zu wachsen wird irgendwo etwas nicht weiter gemacht
  • das sorgt dafür, dass du nach unten fällst
  • wenn du zu lange auf einem Sockel bleibst wird dieser Bröckeln und es kommt zu einer starken Talfahrt
  • deshalb prüfe ab, was du bisher gemacht hast um Kunden zu gewinnen
  • suche dir dann ein Werkzeug mit dem du verzehnfachen kannst
  • es ändert auf jeden Fall deine Blickrichtung
  • auf dem Weg werden Dinge nicht funktionieren, es ist sozusagen der Fahrtwind der dich trifft
  • dabei lernst du, dass das auch Spaß macht
  • aus dieser Freude kannst du Energie umwandeln um Wachstum zu generieren
  • wir sind doch nicht angetreten um anzukommen, wir wollen spielen
  • dies sorgt auch für Abwechslung
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Handle und Begründe
  • 2. Nutze Werkzeuge die Dir dienen.
  • 3. Probiere aus.
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/336
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.