335: Neue Dimension von Geschäftskunden mit Michael Larche

Vom 26.02.2020



Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Das ist Folge
335 mit dem Head of Sales von Echobot Michael Larche.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/335.
In der heutigen Folge geht es um eine Dimension von Geschäftskunden.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Wie Du unendlich viele B2B Kunden gewinnst.
  2. Weshalb der Erfolg in der Recherche liegt.
  3. Warum eine Suchmaschine die Branche revolutioniert.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/335.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Der Partner diese Folge ist Echobot. Du hast zu wenig B2B Kunden, dann jetzt gerade hinsetzen und zuhören. Echobot hat aus allen zugänglichen Datenquellen es möglich gemacht auf Knopfdruck potentielle Kunden zu filtern. Als hätten das Handelsregister, die Schufa und Internetquellen ein Kind gezeugt. Eine Tiefe an Informationen die Du noch nie gesehen hast. Mitarbeiteranzahl, Position, Kassenbestand, Pressemeldungen, Branchendetails, Schlagworte und vieles mehr. Die Recherche nach neuen Kunden wird damit um über 60% reduziert, Streuverluste massiv verringert. Und jetzt kommt das Beste, es sieht auch noch cool aus und ist einfach zu bedienen. Glaubst Du nicht? Ok, wir beweisen es Dir. Echobot stellt extra für Dich als Podcasthörer eine Machbarkeitsstudie im Wert von 999€ zur Verfügung, die genau auf Dein Thema eingeht. Gehe auf www.echobot.de/rayk trage Dich dort ein und nutze diese Chance. www.echobot.de/rayk E-C-H-O-B-O-T.de/rayk Du wirst es lieben.

Rayk:
Willkommen Michael Larche.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Born ready

Rayk:
Lass uns gleich starten!
– Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
– 1. Ich bin 30 Jahre alt und Vertriebsleiter bei Echobot mit derzeit 14 Teammitgliedern
– 2. Ich habe nebenberuflich den Master in Salesmanagement gemacht
– 3. Ich stehe jeden Morgen um halb fünf auf um in eine Morgenroutine rein zu kommen

Rayk:
Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Gast:
Echobot ist eine B2B Suchmaschine. So wie Google für Privatpersonen spezialisiert sich Echobot auf öffentlich verfügbare Daten aus Socialmedia, Websiten, Nachrichtenseiten oder im Handelsregister bekommt.  Wir ermöglichen Unternehmen ihre Marketingprozesse zu optimieren und 60 bis 70% der Recherchezeit einzusparen. 

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast:
Da ist mir tatsächlich der Master eingefallen. Hier habe ich mir etwa 60 bis 80 Seiten bis zum Ende aufgespart und in 7 Tagen runter geschrieben. Das Endergebnis war in 4 Tagen zusammen 9 Stunden Schlaf und konnte meine körperlichen Grenzen erkennen. Daraus habe ich gelernt, dass ich Dinge nicht aufspare sondern kurzfristig und zeitnah erledige. 

Rayk:
Was kann ich mir unter dem Google für Unternehmen vorstellen? Für wen ist es geeignet?

Gast:
Es ist für jedes Unternehmen geeignet, das Vertrieb im B2B Bereich macht. Derzeit fokussiert auf den deutschsprachigen Raum und erweitern derzeit auf UK. Durch diese Spezialisierung können wir sehr tiefgreifende Filter bieten. Die also über den Standard hinaus gehen. Wie Unternehmen die bestimmte Wörter auf der Website haben. Auch spezielle Keywords wie Schweißtechniken im Maschinenbau, Auslandsexpansion oder Lagerneubau. Diese Informationen werden mit dem Datensatz des Unternehmens verknüpft. So kann der Unternehmer eine Email vom System bekommen die ihm diese Informationen sofort mitteilt damit er vor dem Wettbewerb beim Kunden sein kann. 

Rayk:
Hast du Beispiele dafür, womit man anfangen kann?

Gast:
Da wäre ein Übersetzungsbüro das Unterlagen in eine andere Sprache übersetzt. Dein Vertrieb recherchiert und ruft dann bei Unternehmen an. Nun bekommst du eine Info wenn ein Unternehmen schreibt, dass sie ein neues Büro in Portugal eröffnen. Diese bekommt dein Vertrieb sofort mitgeteilt und kann das Unternehmen sofort kontaktieren.
Das Zweite ist eine Agentur die Investoren mit StartUps verknüpft. Hier ist es so, dass der Investor sagt: suche mir Machinenbau-StartUps und mache mir Termine mit der Geschäftsleitung. Diese müssen in Baden Württemberg sitzen und neu Technologien nutzen wie Laserschweißen. Hier bekommt die Agentur dann von uns die passenden Informationen und aktualisierte Informationen um dann den Termin auszumachen. 

Rayk:
Für welche Unternehmen oder Branchen ist da nicht so geeignet?

Gast:
An sich funktioniert das bei jeder Branche. Weniger funktioniert es wenn eine Branche sehr eingeschränkt ist. Ein Medizintechnik Unternehmen zum Beispiel hat eine Zielgruppe mit 200 Unternehmen und 20 Key Account Manager die ihre Kunden betreuen und auswendig kennen. Der kann mit externen Informationen eher wenig anfangen. Ideal ist es, wenn die Zielgruppe groß genug ist und du schwer den Überblick behalten kannst. Es müssen Unternehmensdaten sein die wir suchen. Also keine Personen wie Ärzte und Anwälte oder so. Es muss auch eine Firma sein die digital aktiv ist. Handwerker oder Zahnärzte haben eine Visitenkarte im Web, da passiert aber nicht viel. Wir haben viele im System, diese aber nicht aktiviert. Wir haben 2 Millionen Unternehmen aktiviert bei denen auch etwas passiert. Alle anderen sind da, es passiert aber wenig und du findest die Informationen aus dem Handelsregister. 

Rayk:
Kannst Du der Unternehmerwissen-Community kurz die 3 Schritte darstellen, mit denen Du das umsetzen würdest?

Gast:

  1. Am Anfang empfehle ich erstmal mit uns zu sprechen um zu schauen ob das passt für dich
  2. Wir gehen gemeinsam ins System damit du es kennen lernen kannst und das System zu testen
  3. Einfach mal loslegen 

Rayk:
Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden, dem besten Weg mit Dir in Kontakt zu treten und dann verabschieden wir uns.

Gast:
Mit mir persönlich gerne über LinkedIn oder Xing.  Ansonsten auf der Seite echobot.de/rayk anmelden damit ihr Sonderkonditionen bekommt aufgrund der Zusammenarbeit mit Rayk.

Rayk:
Vielen Dank das Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Vielen Dank 

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/335
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes


Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.