243: Mache Ausnahmen

Vom 26.07.2019




Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/243.
In der heutigen Folge geht es darum, Ausnahmen zu machen.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Wieso es wichtig aus der Struktur auszubrechen.
  2. Warum Ausnahmen wichtig sind.
  3. Weshalb Du am Ende doch Routine brauchst.

Lass mich wissen wie Du die Folge fandest, teile sie gern mit Deinen Freunden, der Link ist raykhahne.de/243 oder verlinke mich @raykhahne. Verrate mir wie Du über das Thema denkst und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sag mir Bescheid, denn ich bin hier, um Dich maximal zu unterstützen.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Du willst Zugriff auf eine starke Unternehmergruppe mit mehr als 700 Unternehmern? Austausch auf Augenhöhe und im vertrauten Umfeld; genau das erwartet Dich bei der kostenfreien Unternehmerwissen Facebook Gruppe: „Unternehmerwissen“. Stelle einfach eine Kontaktanfrage, beantworte die drei Fragen und werde ein Teil dieser Gruppe. Unternehmer von überall auf der Welt, teilen ihr Wissen und ihr Feedback. Weiterhin gibt es regelmäßig Aktionen wie exklusive Webinare mit Experten. Nutze diese Chance um Dich mit anderen Unternehmern zu verdrahten. Suche bei Facebook die Gruppe: Unternehmerwissen. Wir sehen uns dort.

  • Hallo und schön das Du wieder dabei bist
  • es ist wichtig aus der Struktur auszubrechen
  • für mich ist Struktur das absolut Wichtigste
  • setze dafür unbedingt das Wissen aus Folge 180 raykhahne.de/180 um
  • es ist jedoch auch wichtig, dass du Ausnahmen machst
  • beim Sport ist es normal, dass nach der Anstrengung die Ruhephase kommt
  • du schaffst es, die Disziplin zu halten indem du dich belohnst
  • wenn du dich andauernd geißelst wirst du irgendwann die Motivation verlieren
  • Dinge die dir viel Spaß gemacht haben bringen dir dann keine Freude mehr
  • deshalb plane deine Auszeiten mit ein
  • als Unternehmer nicht ganz so einfach
  • schaue, wann du eine hohe Arbeitsbelastung haben wirst und wann es weniger ist
  • so kannst du genau planen wann du was machst
  • ich gehe 6 Tage die Woche zum Sport, Mittwoch ist der Ruhetag
  • auch wenn ich gerne am Mittwoch zum Sport gehen würde ist dieser Tag wichtig 
  • ein Freund sagte mal: „Liebe muss sich vermissen können“
  • daher, nimm dich mal aus Dingen heraus
  • wenn du dir außer der Reihe einen freien Tag gönnst hole es an einem anderen Tag nach
  • arbeite am Anfang mit Belohnungen
  • prüfe für dich, was für dich eine Belohnung ist
  • bei mir gibt es dann eine Tüte Gummibärchen, was in dem Moment eine ganz andere Wertschätzung hat da es die sonst nie gibt
  • kleine Freuden bringen dir da sehr viel, vor allem wenn du länger darauf warten musst
  • arbeite auf ein Ziel hin und dann belohne dich
  • das kannst du auch gemeinsam mit der Familie umsetzen
  • wenn du schon weißt, dass eine große Ansäannungsphase kommt, dann plane bereits im Vorwege was deine Belohnung sein wird

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Ausnahmen sind wichtig. Nur in einer festen Struktur zu sein, bringt für die meisten Unternehmer zu viel Zwang mit sich. Prüfe also ab, welche Bereiche von Dir immer mal wieder eine Entspannung brauchen und arbeite gezielt darauf hin. Beispiel Ernährung, koche Dein Essen wie empfohlen vor, doch gönne Dir auch mal etwas wenn Du Lust darauf hast. Jedoch in festen Zeitabständen, und dann alles auf einen Tag legen. Dir fällt es schwer immer Dein Sportprogramm durchzuziehen, dann lege Dir gezielte Auszeiten nach 14 Tagen, doch bis dahin ziehe es durch.

Weiter im Text:

  • um Ausnahmen für dich besser nutzbar zu machen, plane diese mit ein
  • prüfe ab, wo mehr Aufwand, Präsenz oder Aufmerksamkeit erforderlich sein wird
  • belohne dich wenn du es durchgezogen hast
  • dann kehr zu dieser Struktur zurück
  • wenn du mal etwas nicht schaffst kannst du deinen Zeitraum bzw dein Ziel erweitern und diese hinten dran hängen
  • erlaube dir auch Abweichungen, das ist völlig in Ordnung
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Prüfe in welchen Bereichen Du Entspannung brauchst
  • 2. Mache gezielte Ausnahmen.
  • 3. Kehre wieder zur Struktur zurück.
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/243
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.