201: Mitarbeiter müssen Fehler machen

Vom 19.04.2019




Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/201.
In der heutigen Folge geht es darum, dass Mitarbeiter Fehler machen müssen.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum Lernen kostet.
  2. Was Mitarbeiter in Deinem Unternehmen hält.
  3. Wieso der lange Weg sich auszahlt.

Lass mich wissen wie Du die Folge fandest, teile sie gern mit Deinen Freunden, der Link ist raykhahne.de/201 oder verlinke mich @raykhahne. Verrate mir wie Du über das Thema denkst und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sag mir Bescheid, denn ich bin hier, um Dich maximal zu unterstützen.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Ich möchte einen Test mit Dir machen. Viele von euch nutzen bereits die Chance ihre unternehmerische Herausforderung an mich heranzutragen. Leider kann ich nicht jede persönlich bearbeiten, aber genau deswegen habe ich mir einen Test überlegt. Wenn Du mir Deine Herausforderung an [email protected] schreibst, mit dem Betreff Herausforderung, dann können wir diese sammeln, und ich werde dazu Podcastfolgen aufnehmen. So bekommst Du mit, was die Challenges der Community sind, und welche Lösungsansätze es dafür gibt. Nutze diese Chance, wir werden das einen kurzen Zeitraum testen.

  • Hallo und schön das Du wieder dabei bist
  • hast du dich mal gefragt, wann du eine guter Chef bist?
  • dürfen deine Mitarbeiter Fehler machen?
  • wie gehst du damit um?
  • wie reagierst du bei einem Fehler?
  • aufbrausend? Fragst du dich ob du es besser selber machen solltest?
  • wie ist es mit deiner Fehlerkultur bestellt, auch wenn massive Folgen zu erwarten sind?
  • wie sprichst du dann mit dieser Person?
  • gibt es einen klaren Plan dafür?
  • für mich ist eine konkrete Planung immer wichtig, schon weil durch die Routine gute Lerneffekte entstehen
  • wie schwer ein Fehler wiegt ist immer eine Frage der Betrachtung
  • wir haben uns überlegt, welche Möglichkeiten es gibt, die man für sich nutzen kann
  • der Haupttreiber für einen Mitarbeiter, um in einem Unternehmen zu bleiben ist die Weiterentwicklung
  • für Mitarbeiter und auch Unternehmer sind Fehler die Chance zur Weiterentwicklung
  • du kannst den Mitarbeiter ganz bewusst Fehler machen lasse um die Lernkurve zu erhöhen
  • erhöhe dazu die Flughöhe, mache bewusst die Hindernisse größer 
  • so erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass Fehler gemacht werden welche du als notwendigen Entwicklungsschritt einkalkulieren kannst
  • mal angenommen, du hast ein Budget für Marketing von 300.000,- Euro
  • da hast du feste Maßnahmen die da mit rein gehören
  • ein weiterer Teil ist der flexible Teil des Budgets
  • lasse hier deinen Mitarbeiter frei kalkulieren
  • bleibt am Jahresende Budget übrig, so kannst du damit einen Anreiz schaffen indem dieses Budget im nächsten Jahr zusätzlich genutzt werden kann
  • oder du nutzt es für eine Bonuszahlung
  • wenn du keine eigenen Mitarbeiter für das Marketing hast, dann schaue doch mal, wer im Team dieses Thema mit übernehmen könnte
  • das ist eine großartige Chance
  • plane dabei die Fehler mit ein und übertrage schrittweise die Verantwortung 
  • du hast mehr Zeit und du kannst den Prozess von außen betrachten
  • dann hauen dich die Fehler auch nicht mehr so um, da du sie schon einkalkuliert hast
  • auch hat der Mitarbeiter ein viel besseres Verständnis und den Drang den Fehler wieder gut zu machen
  • daher mache es Sinn, dass du deine Mitarbeiter darauf konditionierst, dass sie sich lieber entschuldigen statt um Erlaubnis zu bitten
  • damit förderst du die Selbstständigkeit deiner Mitarbeiter
  • vielleicht schaffst du es so auch einen Nachfolger zu entwickeln

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Egal wie groß Dein Team ist, egal wie schnell Du wächst. Wichtig ist, dass Du jeden Mitarbeiter als Mensch begreifst. Wie im Fussballkader auch, gibt es unterschiedliche Typen und unterschiedliche Funktionen. Schaffe Ebenen und Kommunikation zu jedem Bereich und ziehe Dich aus der Verantwortung zurück.

Weiter im Text:

  • mache dir klar, dass auf jeden Fall etwas schief gehen wird
  • gib den Menschen die Chance diese Fehler zu machen
  • achte dabei darauf, wie du darauf reagierst
  • egal ob du 10 oder mehr als 100 Mitarbeiter hast
  • es geht immer um Kommunikation und Wertschätzung 
  • schaffe einen Raum um Fehler zu machen
  • du kannst es auch bei Kindern sehen, auch sie lernen aus Fehlern
  • wenn sie jedes Mal angebrüllt werden wird es nicht funktionieren
  • eine ruhige und wertschätzende Art bringt viel mehr
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Gib den Raum Fehler zu machen
  • 2. Schaffe Budgets für diese Fehler
  • 3. Übertrage die Verantwortung schrittweise
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/201
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.