732: 3 Eigenschaften überforderter Unternehmer

Vom 09.09.2022



Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Ex-Profisportler und Unternehmensberater.

Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke das Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link  raykhahne.de/732.

In der heutigen Folge geht es um, 3 Eigenschaften überforderter Unternehmer.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Welche 3 es sind.
  2. Wie Du die Anzeichen erkennst.
  3. Was Du dagegen tun kannst.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie mit ihm, der Link ist raykhahne.de/732 .

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.
Der Partner dieser Folge sind die Volksbanken-Raifeisenbanken.

„Woran willst Du denken, wenn Du an Banken denkst?

An Aktionäre, die auf ihre eigene Profitmaximierung aus sind? Oder lieber an eine Institution, die Deine Interessen immer vor ihre eigenen stellt…?

Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind Genossenschaftsbanken, die allein ihren  Mitgliedern gehören.
Ganz nach der Devise: Mitwissen. Mitbestimmen. Mitverdienen.

Das bedeutet konkret:
Als Mitglied hast Du jederzeit das Recht auf maximale Transparenz darüber, was mit  Deinem Vermögen passiert. 
Aber mehr noch: In den jährlichen Mitgliederversammlungen bestimmst Du sogar aktiv mit,  wo es mit Deiner Bank langgeht.

Und als wären diese beiden Vorteile nicht genug, kannst Du bei den Volksbanken Raiffeisenbanken sogar am Erfolg Deiner Bank mitverdienen.

Und zwar in Form von Dividenden, die in der Regel einmal jährlich auf Deine Geschäftsanteile ausgezahlt werden.

Klingt gut? 

Dann gehe jetzt auf vr.de/mitglied und erfahre mehr.

 

  • Hallo und schön, dass Du dabei bist!
  • Woran erkennst Du, dass Du überfordert bist?
  • Welche drei Themen zeigen Dir, dass Du als Unternehmer Dein Limit erreicht hast?
  • Sicherlich eine Sache, die Du Dir selbst nicht unmittelbar eingestehen möchtest.
  • Ich habe es über viele Monate verdrängt, dass ich regelmäßig 100 Stunden die Woche gearbeitet habe.
  • Um dieses Pensum überhaupt zu schaffen, habe ich meinen Schlaf auf knapp 2 Stunden/Tag reduziert.
  • Ich habe dadurch viel geschafft, aber mein Körper und meine Gesundheit sind in Bedrängnis geraten.
  • Meine Ärztin hat mir dann tatsächlich gesagt, dass ich kurz vor dem Herzinfarkt stehe.
  • Ich weiß, dass es sehr vielen Unternehmern so geht. Gerade den jungen, die dynamisch denken.
  • Die Kernthemen, die immer wieder auftreten, werden überhaupt nicht wahrgenommen.
  • Stell Dir wirklich mal die Fragen: Ist es das gerade wert?
  • Ist das der Grund, warum Du als Unternehmer angetreten bist?
  • Ist das die Art, wie Du leben möchtest?
  • Was sind die drei Dinge, die es schwierig machen, überhaupt zu erkennen, ob Du überfordert bist?
  • Der erste Punkt war bei mir ganz klar Vergesslichkeit.
  • Wenn das Gehirn überfordert ist, blendet es scheinbar unwichtige Dinge aus.
  • Gerade unternehmerisch reduziert das Gehirn immer weiter den Fokus.
  • Überprüfe Deine Tagesstruktur und wie viele Stunden Du Dir aktiv zumutest.
  • Wie viel Regeneration steht dem gegenüber?
  • Der zweite Punkt ist die hohe Reizbarkeit.
  • Diese hohe Reizbarkeit habe ich bei mir gemerkt und sie ist nicht normal.
  • Wenn Du sie verspürst, dann tritt auch wirklich mal auf die Bremse.
  • Weder im Privaten noch im Beruflichen kannst Du es Dir erlauben, damit Beziehungen zu schädigen.
  • Überprüfe, wo Du Deinen Ausgleich hast und wo Du Dir Freiräume schaffst.
  • Der dritte Punkt ist das fehlende Interesse.
  • Das kommt super schleichend und wirkt umso intensiver auf Dich.
  • Zuerst verlierst Du Interesse an Kleinigkeit, bei Gesprächen, dann an unterschiedlichen Themen.
  • Dinge, die Dir wichtig waren, haben auf einmal keine Priorität mehr in Deinem Leben.
  • In der aktuellen Welt sagt man, man werde immer fokussierter.
  • Nein, Dein Gehirn hat den letzten Schutzmechanismus angeschaltet, der ein Zeichen dafür ist,
  • dass Du wirklich Regeneration brauchst.
  • Wenn Dein Gehirn im Täglichen überlastet ist, schaltet es ganz viele Dinge nach und nach ab.
  • Drücke wirklich auf das Bremspedal, wenn Du für Dinge, die Dir Freude bereitet haben,
  • eine gewisse Lustlosigkeit entwickelst. Ein klares Anzeichen für den absoluten Notfallmodus.

 

-> Diesen Punkt möchte ich besonders verdeutlichen!

Es ist absolut normal, hin und wieder an seine Grenzen zu gehen. Bis zu einem gewissen Punkt ist das auch vollkommen in Ordnung. Aber wenn Du diesen Punkt überschreitest, dann schädigst Du Dich damit massiv selbst. Du wirst dafür sorgen, dass teilweise irreparable Dinge entstehen, die Du einfach später nicht wieder einfach so herstellen kannst. Und egal, ob es in einer Beziehung ist, bei Deiner Gesundheit, die Frage ist einfach: Macht es das wirklich wert? Also ist es wirklich im Verhältnis zu dem, was Du erreicht hast? Definiert sich darüber Dein Erfolg? Denn wie viele Beispiele kennen wir, wo das Thema Wohlstandsverwahrlosung wirklich auch eintritt? Das heißt, wo Menschen sind, die zwar scheinbar extrem viel erreicht haben, die alle materiellen Wünsche sich erfüllen können, aber die auf der anderen Seite inhaltlich leer sind, die teuer mit ihrer Beziehung bezahlt haben oder noch schlimmer, die gesundheitlich komplett kaputt sind. Das heißt, diese inhaltliche Leere, Deine Gesundheit wiederherzustellen oder auch überhaupt Deine Beziehungsfähigkeit am Leben zu erhalten, hat unmittelbar damit zu tun, dass Du Deinen Erfolg für Dich auch klar definierst und ganz klare Strukturen schaffst, mit denen das für Dich gesunde Wachstum auch überhaupt möglich ist. Und deswegen kommen die Unternehmer zu uns, weil sie merken „Hey, ich bin an einen Punkt gekommen, wo die verschiedenen Dinge nicht mehr im Gleichgewicht sind. Ich will da wieder eine Balance haben und vor allem möchte ich mein Unternehmen so strukturieren, dass es für mich auch wirklich perfekt ist.“

 

  • Es macht immer Sinn, sich Unterstützung zu holen.
  • Ich selbst habe es auch nur geschafft, weil ich Unterstützung zugelassen habe.
  • Das war genau der Punkt für mich, als ich gemerkt habe, dass ich nicht alles allein schaffen muss.
  • Es ist vollkommen okay, Schwäche zuzugeben und sich einzugestehen.
  • Dadurch konnte ich überhaupt erst Wachstum erzeugen.
  • Gemeinsam ist es viel, viel leichter.
  • Mit dem perfekten Unternehmertag, den Werkzeugen und klaren Strukturen
  • kannst Du eine ganz neue Ära beschreiben.
  • Wir haben so viele Unternehmer, die schlichtweg keinen Ausweg mehr gesehen haben.
  • Das sind genau die Themen, bei denen wir Dich dabei unterstützen,
  • Dein Unternehmen so zu strukturieren, dass es für Dich perfekt ist.
  • Dafür sind wir am Ende des Tages als Unternehmer angetreten.
  • Dafür, für uns eine Basis zu schaffen, auf der wir uns bestmöglich entwickeln.
  • Es geht nicht nur darum, Dich unternehmerisch weiterzuentwickeln, sondern auch auf privater Ebene.
  • Die Möglichkeit, den Arbeitsaufwand trotz steigender Gewinne zu reduzieren,
  • mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, das ist der große Veränderungsprozess,
  • dem alle anderen Dinge folgen werden.
  • Wo Du Deinen größten Hebel hast, um die für Dich besten Ergebnisse zu erzielen,
  • gehört zu den Dingen, die wirklich spannend sind.
  • Wenn das interessant für Dich ist, lass uns einfach sprechen,
  • damit wir gemeinsam herausfinden, wo Du stehst und eigentlich hinmöchtest.

 

  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  •  
  • 1. Prüfe die Signale.
  • 2. Suche Dir Unterstützung.
  • 3. Schaffe Ausgleich.
  •  
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter de/732
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

 

Dir hat die Folge gefallen und Du konntest sofort etwas umsetzen?
Dann sei ein Held für jemanden und teile diese Folge.:

Erst den Podcast abonnieren unter raykhahne.de/podcast , oder folge mir bei Facebook, Instagram, LinkedIn oder YouTube; denn ich bin hier, um Dich als Unternehmer noch besser zu machen.

Danke das Du die Zeit mit mir verbracht hast.
Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.