717: Unternehmerischer Kontrollverlust

Vom 05.08.2022



Das ist Folge 717.

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Ex-Profisportler und Unternehmensberater.

Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke das Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link  raykhahne.de/717.

In der heutigen Folge geht es um, Unternehmerischer Kontrollverlust.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Wie es bei mir aussah.
  2. Worin der Fehler liegt.
  3. Welche Auswege es gibt.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie mit ihm, der Link ist raykhahne.de/717.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.
Diesmal in eigener Sache.

Im Podcast erhältst Du immer einen Vorgeschmack auf das was Dich bei uns in der Beratung erwartet.
Möchtest Du herausfinden, wie wir gemeinsam Deine größte unternehmerische Herausforderung lösen können, dann buche Dir Deinen Termin für ein Erstgespräch unter raykhahne.de/termin .

Du brauchst mehr Gewinn, suchst neue Mitarbeiter oder möchtest Deine Prozesse verbessern? Mehr als 1.000 Unternehmern konnten wir bereits helfen mehr Freiheit zu bekommen.
Als Marktführer im Bereich Unternehmerpodcasts kennen wir genau die Herausforderung die kleine und mittelständische Unternehmern haben, und geben Dir die für Dich passenden Werkzeuge an die Hand.

Lass uns sprechen, raykhahne.de/termin .

 

  • Hallo und schön, dass Du dabei bist!
  • Kennst Du dieses Gefühl, dass Du schon montags auf der Arbeit komplett überfordert bist?
  • Alles, was Dich heute erwartet, schnürt Dir den Hals zu?
  • Eine Angst, die subtil in Dir aufsteigt, die schon eine Form der Panik auslöst?
  • Ich kenne diesen Druck.
  • Als ich Mitte 20 an meinem persönlichen unternehmerischen Tiefpunkt war, ging es mir genauso.
  • Ich hatte nur ein Problem: Mein Ego stand mir im Weg, um Hilfe anzunehmen.
  • Jeder Schritt, den ich gemacht habe, war im Grunde ein Schritt gegen mich selbst.
  • Ich habe damals mehr als 100 Stunden die Woche gearbeitet. Eine Sieben-Tage-Woche war normal.
  • Damit ich noch Zeit habe für Sport und andere Dinge, die mir wichtig sind, spare ich einfach am Schlaf.
  • Zwei Stunden Schlaf am Tag geht, ich habe verschiedene Techniken ausprobiert.
  • Doch was passiert in Deinem Kopf, wenn Du Dir keine Erholung gönnst?
  • Du merkst überhaupt nicht, welche Teilerfolge Du geschafft hast. Du freust Dich auch nicht darüber,
  • weil Du nur von Ziel zu Ziel, von Erreichung zu Erreichung springst, ohne mal Stopp zu machen.
  • Ich habe es geschafft, diesen Körper kurz vor den Exitus zu bringen.
  • Ich musste mir dann eingestehen, dass ich die komplette Kontrolle verloren habe.
  • Ich dachte immer, ich habe alles in der Hand, war super strukturiert, extrem diszipliniert.
  • Nichts war super. Mir hat der große Weg gefehlt.
  • Wenn wir Unternehmer mal wirklich ehrlich mit uns sind: Wie geht es uns?
  • Tag und Nacht stehen dafür, dass Du einen Ausgleich brauchst.
  • Nach der Anstrengung folgt die Erholung.
  • Bei mir war es zu 100 % das Ego. Die fehlende Anerkennung musste ich irgendwie kompensieren.
  • Das habe ich durch sportliche oder unternehmerische Erfolge versucht.
  • Ist das wirklich wichtig? Ist es das, worauf es am Ende des Tages ankommt?
  • Ich habe dadurch das für mich persönlich wichtigste Werkzeug kennengelernt:
  • Den perfekten Unternehmertag.
  • Zu diesem Thema habe ich auch mein erstes Buch geschrieben.
  • Wir machen keine Gründerberatung, wir helfen keinen Startups.
  • Wir arbeiten mit Unternehmern, die schon weiter sind und Prozesse so strukturieren wollen,
  • dass der Laden auch ohne sie läuft und sie mehr Kunden helfen können.
  • Es geht nicht nur um Arbeit, sondern auch darum, Spaß an den Sachen zu haben und sich zu belohnen.

 

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Überhaupt ein klares Ziel zu haben – und das definiert man ja bei dem perfekten Unternehmer Tag –, gab mir überhaupt die Chance, wieder Schwung zu bekommen und überhaupt auch wieder Lust auf etwas zu haben. Und ich muss ganz klar sagen: Ohne die Hilfe aus meinem Umfeld und eine klare Entscheidung, dass ich raus will aus diesem alten Leben, raus aus diesem Hamsterrad, das gab mir überhaupt erst die Chance, den bisherigen Weg zu verlassen. Denn hätte ich diesen nicht verlassen, wäre ich heute definitiv nicht mehr da. Ich hätte mich zu Tode gearbeitet. Mein Körper war am Ende und mein Geist war es definitiv auch. Und daraus entsprang überhaupt auch erst dieser Wunsch, den Menschen nicht mehr Verkaufstechniken beizubringen oder diese anderen unternehmerischen Werkzeuge, sondern wirklich diesen Ausweg auch zu zeigen. Hey, es geht mit weniger Aufwand. Das Unternehmern weiterzugeben, das ist für mich nach wie vor das Größte.

 

  • Zum perfekten Unternehmertag habe ich die Podcastfolge 500 gemacht und ein Buch geschrieben.
  • Ein klares Ziel gibt Dir die Chance, Deine Richtung festzulegen.
  • Für mich persönlich war das Wichtigste, das Neinsagen zu lernen, einfach ganz klare Neins zu haben.
  • Ich wähle nur die Optionen aus, die unmittelbar zu meinem großen Ziel passen.
  • Du musst Dir selbst die Erlaubnis geben, einen anderen Weg einzuschlagen.
  • Wenn ich etwas komplett Neues haben will, muss ich auch komplett neue Dinge machen.
  • Das ist der Grund, warum Unternehmer zu uns kommen. Es fehlt ein Puzzlestein, damit alles rund ist.
  • Es ist nicht normal, 60 Stunden die Woche zu arbeiten und am Wochenende im Betrieb zu sein.
  • Was machst Du in anderen Lebensbereichen?
  • Wie viel Gesundheit und wie viele Beziehungen hat es Dich gekostet?
  • Welche Dinge sind kaputtgegangen, bis Du bis hierhin gekommen bist?
  • Wenn das trotzdem alles super ist, kommen wir zur Königsdisziplin Inspiration.
  • Die Leute merken, dass sie todesunglücklich sind, obwohl sie alles haben,
  • weil es keine Dinge außerhalb des Unternehmens gibt, die sie zur Begeisterung anregen.
  • Das ist der Grund, warum wir Auswege zeigen und warum es diesen Podcast gibt.
  • Auf der einen Seite musst Du die Entscheidung treffen, Dinge zu verändern,
  • und auf der anderen musst Du eine Veränderung zulassen.

 

  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  •  
  • 1. Triff eine Entscheidung.
  • 2. Lass Hilfe zu.
  • 3. Sei bereit für Veränderungen.
  •  
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter de/717
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

 

Dir hat die Folge gefallen und Du konntest sofort etwas umsetzen? Dann sei ein Held für jemanden und teile diese Folge.:

Erst den Podcast abonnieren unter raykhahne.de/podcast , oder folge mir bei Facebook, Instagram, LinkedIn oder YouTube; denn ich bin hier, um Dich als Unternehmer noch besser zu machen.

Danke das Du die Zeit mit mir verbracht hast.
Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.