651: Geburtstagsfolge ohne Skript

Vom 04.03.2022



Das ist Folge 651.

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Ex-Profisportler und Unternehmensberater.

Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke das Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link  raykhahne.de/651.

In der heutigen Folge geht es um, Geburtstagsfolge ohne Skript.

  • Happy Birthday to me!
  • Es ist der 4. März. 1980 bin ich zur Welt gekommen.
  • Ich bin eher ein strukturierter Typ, aber ich habe mir gedacht:
  • „Lass einfach mal das Skript weg.“
  • Ich habe keinen Plan, habe mir vorher keinen einzigen Gedanken gemacht.
  • Es kann sein, dass das die mit Abstand schlechteste Folge wird.
  • Es kann sein, dass das die beste Folge wird. Völlig egal.
  • Was macht man am Geburtstag?
  • Ich werde heute wahrscheinlich mit der Familie feiern. Das wird mich mit sehr viel Fröhlichkeit beseelen.
  • Mein Geburtstag hat für mich persönlich eigentlich nie so eine große Rolle gespielt.
  • Aber meine Frau steht da voll drauf.
  • Feiern organisieren, jede Festivität mitzunehmen, da Liebe und Mühe reinstecken. Das ist voll ihr Ding.
  • Ich bin echt doof zu beschenken, eine richtig schwierige Person, wenn es darum geht,
  • Geschenke auszusuchen. Warum? Ich bin Purist.
  • Ich liebe es sehr wenige, für mich wichtige Dinge zu haben.
  • Aber ich hänge an nichts Materiellem. Wenn das Haus abbrennt, würde ich nichts daraus retten.
  • Ich wünsche mir immer Erlebnisse. Bei meinen Eltern hat sich das so eingebürgert.
  • Konzert, Comedy Act, Escape Room, einfach neue Erfahrungen.
  • Dinge, die man gemeinsam machen kann.
  • Mein Tag ist ganz gut investiert, wenn ich auch etwas Berufliches mache. Ich trenn das nicht so krass.
  • Wenn es ein Wochentag ist, werde ich was Berufliches machen,
  • normal gegen 12 Uhr Schluss machen und die Kleinen aus der Kita holen
  • und dann irgendetwas Cooles unternehmen.
  • Vorletztes Jahr waren wir auf einem Bauernhof und wollten uns Tiere angucken.
  • Es war so kalt draußen und so windig, dass kein einziges Tier draußen war.
  • Es endete damit, dass es Kaffee und Kuchen gab und alle total durchgefroren waren.
  • So Unternehmerthemen kriegst Du hier eh immer von mir.
  • Was soll ich jetzt hier noch so eine Lebensweisheit erzählen?
  • Ich möchte lieber ein bisschen Freude mit Dir teilen.
  • Was hat mich zuletzt so richtig, richtig happy gemacht?
  • An Silvester 2021 hat mich mein Freund Randolf in die Welt der VR eingeführt.
  • Er hatte zwei von den Dingern, kam vorbei und dann haben wir ein bisschen gezockt.
  • Danach hat er mir die dagelassen. Ich habe mittlerweile auch eine eigene.
  • Ich habe mich kringelig gelacht, als meine liebe Freundin Miriam, die eher ein friedsames Wesen ist,
  • von mir ein Shooter-Game bekommen hat und da einfach mal alle bösen Jungs über den Haufen
  • geschossen hat. Das zu sehen, hat in mir kindliche Freude ausgelöst.
  • So was mag ich immer gern: Frische, neue Erfahrungen sammeln und das mit anderen zu teilen,
  • zu sehen, wie sie darauf reagieren, den ein oder anderen zu inspirieren, es auch auszuprobieren.
  • Die Sachen, die ich ausprobiere und für gut befinde, ziehe ich volle Kanne durch.
  • Durch die Family habe ich vor langer Zeit einen Gutschein für einen Escape Room bekommen.
  • Ich fand das mega cool und mittlerweile habe ich bestimmt schon 30, 40 Escape Rooms gespielt.
  • Auch Lasertag, aktive Sachen mit Bewegung machen mir wahnsinnig viel Freude.
  • Vielleicht ist das auch für Dich mal eine Überlegung, sich eine coole Truppe zusammenzusuchen
  • und mit denen Quatsch zu machen. Das gibt mir die meiste Freude neben den Sachen,
  • die man mit der Familie erlebt – so als cooler Ausgleich.
  • Was bewegt mich noch?
  • Mich beschäftigt gerade, dass wir sehr viele Sachen umstellen, sehr viel am Unternehmen arbeiten.
  • Aus einer Laune heraus habe ich einen Nachwuchs-Contest ins Leben gerufen,
  • der zum Zeitpunkt meines Geburtstages schon fast fertig sein müsste.
  • Das erfüllt mich auch mit Stolz, weil wir ordentlich Geld in die Hand genommen haben,
  • Nachwuchssportler zu fördern und zu pushen. Wir haben denen eine Plattform gebaut.
  • Ich schöpfe daraus zweierlei Motivationen.
  • Die erste Motivation war für mich, dass die Partner mich dazu inspiriert haben, mir ein komplett
  • neues Bike aufzubauen, um wieder Spaß am Radfahren zu haben.
  • Nicht mehr so in diesem Wettkampfmodus, sondern mehr aus Spaß.
  • Mein anderes Fahrrad zu verschenken und weitere Preise, die einem Sportler vielleicht die nächste
  • Profikarriere ermöglichen, das macht mich richtig kribbelig.
  • Das erfüllt mich mit kindlicher Freude, weil man da diese strahlenden Augen und diesen Impact hat,
  • wenn man etwas für jemand anderen ohne Eigennutzen macht.
  • Über die Jahre habe ich gelernt, dass es wahnsinnig viel Spaß macht, Dinge zurückzugeben.
  • Mit dieser Spende kauft man sich, glaube ich, ehrlicherweise Seelenfrieden.
  • Ich suche mir jedes Jahr ein Projekt aus, bei dem ich durch meine eigene Zeit und Ressourcen
  • dafür sorge, dass es besser wird.
  • Ich habe BMX-Workshops gemacht, eine Initiative gegen Brustkrebs unterstützt,
  • Breakdance-Workshops an Grundschulen gegeben. Das ist wahnsinnig cool.
  • Das macht Spaß, so etwas zu teilen und zu sehen, wie andere Menschen diese Dinge mitnehmen.
  • Das gibt mir extrem viel Freude.
  •  
  • Ich habe nur einen einzigen Wunsch, eine klitzekleine Bitte:
  • Suche Dir heute bitte eine Person aus, der Du eine kleine Freude machst,
  • ohne irgendwelche Erwartungen, einfach eine kleine Aufmerksamkeit.
  • Nächste Woche hören wir uns wieder mit dem normalen Programm.

Vielen Dank fürs Zuhören, viel Spaß bei der Umsetzung.

Dein Rayk

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.