477: Sind Angestellte noch zeitgemäß?

Vom 22.01.2021



Zum Starten des Audio-Podcasts klicke auf den unteren Button (Quelle: libsyn).

Das Laden des Players kann wenige Sekunden nach dem Klick in Anspruch nehmen.

Podcast von libsyn laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/477.
In der heutigen Folge geht es um “sind Angestellte noch zeitgemäß?”.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum wir uns nicht weiterentwickeln.
  2. Welche Möglichkeiten auf uns warten.
  3. Wie Du schneller als alle anderen bist.

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/477.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. Neues Jahr neues Glück. Die Karten wurden neu gemischt, und wir haben viele Möglichkeiten, die wir nutzen können. Jetzt brauchst Du einen klaren Plan. Schick uns auf Deinem Lieblingskanal Instagram, Facebook oder LinkedIn, wie wir Dich kostenfrei bei Deinem Vorhaben unterstützen können. Gemeinsam prüfen wir, was den Stein bei Dir ins Rollen bringt. Wir werden jede Anfrage beantworten. Jede Podcastfolge, jeder Post dient nur dazu, Dich als Unternehmer weiterzuentwickeln. Selbstverständlich nehmen wir uns die Zeit für Dich. Daher schreib uns einfach kurz, wo es hakt und vielleicht haben wir eine einfache Lösung für Dich parat.

  • Hallo und schön, dass Du wieder dabei bist
  • heute möchte ich eine These diskutieren und eine Frage aufwerfen, denn mich interessiert Deine Meinung dazu
  • schreib uns gerne auch über einen Kanal Deiner Wahl, wie Du das siehst
  • die direkte Konkurrenz sind Virtuelle Assistenten
  • das sind Personen, die rein digital von irgendwo aus für Dich arbeiten
  • sie bekommen eine Aufgabe, die sie eigenständig lösen können und Du bekommst das fertige Ergebnis zurück
  • es ist dabei völlig egal, wo oder in welchem Land der Virtuelle Assistent arbeitet
  • Homeoffice macht jetzt jeder
  • 2020 haben alle es das erste Mal verstanden und mussten zwangsweise umsetzen, was Homeoffice bedeutet
  • meine Erfahrung zeigt, die Leute sind überrascht, wie gut es funktioniert und wie gut die Qualität der Arbeit doch ist
  • die Frage ist, ob das nicht ein komplettes Arbeitsmodell für die Zukunft sein könnte
  • wir haben vor 4 Jahren entschieden, dass alle im Team im Homeoffice arbeiten, ihre Zeit frei einteilen können und dort wohnen können, wo sie wollen
  • der Vorteil: maximale Flexibilität und Einteilung und fehlende Überwachung, denn die Leute haften mit ihrem Ergebnis und nicht mit der Zeit, die sie verbraucht haben
  • meiner Erfahrung nach kannst Du im Internet für alles jemanden finden und je kleinteiliger es ist, desto besser funktioniert es (es funktioniert schlechter, eine eine Person vieles auf einmal für Dich machen soll)
  • ich habe den Virtuellen Assistenten den “Spezialisten für gewisse Stunden” getauft
  • damit ist gemeint, dass das Profis sind, die extrem gut in ihrer Sache sind
  • sie sind zwar etwas teurer, aber Du brauchst sie nur für ein Projekt und eine gewisse Zeit zu engagieren
  • überlege, wie effektiv sind die Arbeitnehmer in der Zeit, in der sie Dir zur Verfügung stehen
  • wie gut ist die Qualität, wie hoch ist die Auslastung und wie gut ist das Ergebnis der Weiterentwicklung gegenüber jemandem, der einen Stundensatz von 100 Euro hat?
  • diese Person kann in einem Bruchteil der Zeit für ein besseres Ergebnis sorgen
  • überlege, was sich für Dich mehr auszahlt und was für Dein Unternehmen besser funktioniert
  • denke international
  • virtuelle Assistenten im Grafikbereich gibt es beispielsweise auch in Indien, wo die Löhne günstiger sind
  • man nennt es Geoarbitrage
  • ist man bereit, diese Effekte für sich zu nutzen? Du musst damit klarkommen
  • wir haben beispielsweise ein Team, das 60 Leute umfasst, aber nicht jeden brauche ich jeden Tag 8 Stunden neben mir – im Gegenteil
  • wenn Du das jetzt hörst, stellt sich die Frage, ob es überhaupt noch zeitgemäß ist, jemanden zu haben, der klassisch bei Dir angestellt ist
  • Beispiel Fahrradladen: wie sollen hier Virtuelle Assistenten arbeiten? Die Verwaltung kannst Du gut auslagern
  • zweiter Punkt: Du nimmst Dir Selbstständige, die auf Rechnung bei Dir sind, nicht 8 Stunden, aber die als Spezialist regelmäßig bei Dir vorbeischauen
  • welche Vorteile hätte das für Dich?

-> Diesen Punkt möchte ich besonders verdeutlichen!

Die Arbeit mit Virtuellen Assistenten zwingt Dich dazu, saubere Prozesse zu haben und klare Arbeitsbeschreibungen. Nur, wenn ein Prozess einfach und nachvollziehbar ist, kann ein VA auch schnell seine Power entfalten. Mach es Dir und Deinen Mitarbeitern einfach, dann kannst Du auch extrem wachsen.

Weiter im Text:

  • probiere es aus
  • schaffe auch mehr Freiheit für Dein bestehendes Team
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Einfach gewinnt.
  • 2. Testen bringt Geschwindigkeit.
  • 3. Entwickle Dein Team weiter.
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/477
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.