459: Was für ein Unternehmer bist Du

Vom 11.12.2020



Zum Starten des Audio-Podcasts klicke auf den unteren Button (Quelle: libsyn).

Das Laden des Players kann wenige Sekunden nach dem Klick in Anspruch nehmen.

Podcast von libsyn laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/459.
In der heutigen Folge geht es darum, was für ein Unternehmer Du bist.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Wie Du in Balance kommst.
  2. Warum die Gruppe hilft.
  3. Wieso Du aber auch Dein Ding machen musst.

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/459.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. Der Unternehmerkader ist jetzt für jeden verfügbar. Die Pilotgruppe hat unglaubliche Ergebnisse erzielt, Arbeitszeit reduziert und Gewinne gesteigert – und das innerhalb von nur vier Wochen. Der Unternehmerkader ist Dein Jahresprogramm, mit dem Du vom Selbstständigen zum Unternehmer wirst. Heißt: Du bekommst mehr Freiheit, es werden Gewinne erzielt, auch ohne, dass Du im Unternehmen bist und Du hast nicht mehr diesen Druck, etwas machen zu müssen. Unser Betreuungskonzept sorgt dafür, dass Du mit minimalem Einsatz das größte Ergebnis erzielst. Alle Teilnehmer haben uns eine Top-Bewertung ausgesprochen. Egal, ob Du schon lange ein Unternehmen hast oder frisch dabei bist, für jeden haben wir die passende Struktur. Überzeuge Dich selbst unter raykhahne.de, mache Deinen Unternehmertest und lass uns gemeinsam Deinen größten Engpass lösen.

  • Hallo und schön, dass Du wieder dabei bist
  • was ist die Herausforderung bei einer Waage?
  • die größte Herausforderung ist es, dort in Balance zu bleiben
  • Titus Dittmann hat mir in einem Interview diese Metapher verdeutlicht
  • es ist sehr leicht, auf der einen Seite sehr extrem zu sein, aber es ist sehr schwer, wirklich austariert zu sein
  • schon eine kleine Veränderung könnte bedeuten, dass Du in dem System der Waage nicht mehr im Gleichgewicht bist
  • wie können wir das als Unternehmer adaptieren und woran merkt man das?
  • mir fällt immer die Unterschiedlichkeit von Unternehmern im Zusammenhang mit Teams auf
  • der Selbstständige klärt seine Themen fast ausschließlich mit sich alleine, was ihn extrem in seinem Wachstum hemmt
  • der Unternehmer bettet Verantwortlichkeit in einem Team ein
  • was sind die Vor- und Nachteile von “alles alleine machen” und “alles in der Gruppe”?
  • ich habe auch jahrelang alles für mich und mit mir alleine gemacht
  • das war auf einem so egoistischen und egomanen Level, dass es schon ungesund war
  • das hat auch die Umwelt reflektiert
  • diese Reflektion war für mich wieder ein Signal dafür, dass da etwas nicht ausgeglichen ist
  • auf der einen Seite kostet es aber auch unendlich viel Energie, wenn man versucht, für alle da zu sein
  • Du wirst irgendwann an einen Punkt kommen, wo es unmöglich ist, es allen recht zu machen
  • es gelingt in gewissem Rahmen oder in gewissen Zeiträumen, alle auf denselben Punkt zu bringen
  • die individuellen Bedürfnisse jeder Person sind so unterschiedlich, dass es immer darum geht, den bestmöglichen Kompromiss zu finden
  • dieser Kompromiss ist die Balance, es ist die kleine Freiheit dazwischen, ob Du etwas alleine für Dich machst oder ob Du es in einer Gemeinschaft mit anderen machst
  • seitdem ich nicht mehr egoistisch durch die Welt gehe, geht es mir auch viel besser
  • mein Vorgehen inzwischen ist, es in Phasen aufzuteilen
  • stelle für Dich fest, dass DAS gerade eine Phase ist, in der es absolut Sinn macht, das mit anderen zu machen und die Balance Richtung Gruppe zu schieben
  • und genauso hast Du auch Phasen, in denen Du etwas alleine für Dich selbst machen musst
  • das “für mich” und “für andere” muss in einem ausgewogenen Verhältnis sein
  • es kommt halt auch immer stark darauf an, WAS Du machst
  • manchmal gibt es auch selbst mehr Ausgeglichenheit und Ruhe, an einer Stelle zuzuhören
  • bleibe sozialverträglich, aber sei bereit, auch mal Normen zu biegen
  • fokussiere Dich mal auf die Details, natürlich soll alles sozialverträglich bleiben und nicht gegen Gesetze verstoßen z.B.
  • aber Normen sind auch biegbar, Veränderung kann angestoßen werden und man kann mal unbequem sein
  • nur das bietet Dir die Möglichkeit, Dich wirklich weiterzuentwickeln

-> Diesen Punkt möchte ich besonders verdeutlichen!

Nur eine kleine Veränderung, ein bisschen zu viel links oder zu viel rechts bringt die Waage aus der Balance. Die größte Herausforderung ist das Gleichgewicht. Genau hier brauchst Du ein feines Gespür, damit Du Dich selbst, aber auch Dein Umfeld nicht aus dem Gleichgewicht bringst.

Weiter im Text:

  • im Unternehmen oder privat musst Du Ausgleich schaffen
  • 20 Stunden Arbeit die Woche über 4 Wochen kann man nicht ausgleichen
  • Mittelmaß ist Perfektion
  • klar, als Unternehmer weichen wir von dieser Mitte ab
  • die Frage ist, in wie vielen Bereichen wollen wir das machen und können wir das ertragen?
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Prüfe Deine Ausprägung.
  • 2. Ergänze Deinen Mangel.
  • 3. Entscheide aktionsorientiert.
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/459
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.