153: Gönne dir Pausen

Auf Anspannung folgt Entspannung

Abspielzeit: 0:15:22


Folge 153 vom 28. Dezember 2018

 
In der heutigen Folge geht es darum, dass du dir Pausen gönnst. Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen? 1. Warum Du Dich belohnen musst. 2. Wie wir Dein Unterbewusstsein manipulieren. 3. Wieso auf Anspannung die Entspannung folgen muss.
 

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/153.
In der heutigen Folge geht es darum, dass du dir Pausen gönnst.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum Du Dich belohnen musst.
  2. Wie wir Dein Unterbewusstsein manipulieren.
  3. Wieso auf Anspannung die Entspannung folgen muss.

Dich erwartet wieder eine tolle Folge. Stelle daher sicher, dass Du sie mit Deinen Freunden teilst. Der Link ist: raykhahne.de/153.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Sind wir schon auf allen Kanälen verknüpft? 2019 habe ich sehr spannende Dinge für Dich im Petto. Grandiose neue Gäste, tolle Aktionen, wenn Du dabei sein möchtest, dann verknüpfe Dich auf Facebook, Instagram oder LinkedIn mit mir.

facebook.com/raykhahnecoaching
instagram.com/raykhahne
https://www.linkedin.com/in/raykhahne/

  • Hallo und schön das Du wieder dabei bist
  • Weihnachten ist geschafft und die Vorbereitungen für 2019 laufen auf Hochtouren
  • was machst du im Moment?
  • ich nutze diese Zeit für Pausen, auch Sportler nutzen die Zeit nach der Anspannung für Regeneration
  • ein Muskel wächst während der Entspannungsphase, nicht in der Anspannung
  • deshalb benötigst du Pausen
  • das Verhältnis von Training zu Wettkampf ist im Unternehmeralltag nicht ausgeglichen
  • wie schaffst du es, dich wie ein Weltmeister zu entspannen?
  • der Beginn ist das Schwierigste dabei
  • definiere einmal deine Anspannungsphase, die Aktivitäten die dich an die Grenze bringen und die Kraft kosten?
  • danach notiere die Aktivitäten die du am liebsten in deiner Freizeit machst
  • was bereitet dir nur beim bloßen Gedanken an diese Aktivität so viel Freude, dass du sofort loslegen möchtest?
  • für mich ist es meine Familie, Sport und Filme anschauen
  • jetzt manipulieren wir mal dein Unterbewusstsein
  • nimm 7 hart Aufgaben und packe diese in 7 aufeinander folgende Tage
  • erledige dann eine Aufgabe am Tag zu einem Zeitpunkt, an dem du dich sofort danach belohnen kannst
  • Jeden Tag gibt es nur eine Sachen, lasse auf das Minus ein Plus folgen

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Als Highperformer ist es wichtig, dass du deine Leistungsfähigkeit erhältst. Körperlich sowie auch mental. Nach einem harten Tag mal entspannt einen Film zu schauen kann der Ausgleich sein für dein Wohlbefinden. Du kannst deinen Akku nur aufladen, wenn du dir diese Entspannung auch wirklich einräumst. Alle paar Wochen mal in den Urlaub fahren ist etwa wie eine gesunde Ernährung zu wollen und ein Mal im Monat Salat zu essen.  Es lebt wie immer von der Kontinuität.

Weiter im Text:

  • du merkst sicher schon, dass sich hier Dinge wieder finden aus anderen Folgen
  • in Folge raykhahne.de/132 geht es darum, dass du Routinen implementierst, was ein wesentlicher Bestandteil ist
  • breche alte Routinen auf und gib deinem Muskel die Chance in der Ruhephase zu wachsen
  • im Sport sind diese Phasen sehr genau getaktet
  • einige Sportler habe es geschafft, durch Überlastung der Muskulatur auch ihr Skelett zu schädigen 
  • übertrage das mal auf dein eigenes Leben
  • prüfe für dich ab: wie oft bist du krank?
  • wie oft fühlst du dich schlapp, wann bist du an deiner Grenze?
  • die Frage ist dann: was tust du um mehr Ausgeglichenheit rein zu bringen?
  • ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwer das ist
  • nutzen die 7 Tage wie eben beschrieben und schaue, wann du mehr Energie zurück bekommst als du dafür aufwenden musst
  • es kann auch eine kurze Meditation, ein Tee oder ein Powernap sein
  • danke daran, die kleine Dosis Entspannung sorgt dafür, dass du besser durch den Tag kommst
  • warum sollst du das tu? 
  • was passiert, wenn du nur auf 60 bis 80% läufst?
  • du triffst schlechtere Entscheidungen und kannst dich nicht voll einbringen, wodurch dir auch Dinge entgehen
  • das verursacht auch Kosten die du vermeiden kannst indem du ausgeglichen bist
  • deshalb prüfe für dich ab, was deine Entspannung nach der Anspannung ist
  • frage auch mal einen Leistungssportler wie viele Pausen dort gemacht werden, um ein Gefühl dafür zu bekommen
  • Sportler haben einen Trainer für den Sport und 3 oder 4 für die Regeneration, warum wohl?
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. notiere dir deine Belohnung und Entspannungswege
  • 2. mache 7 Tage den Versuch dich zu regenerieren
  • 3. wenn es funktioniert erweitere das System auf 30 Tage 
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/153
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.