119: Zielorrientierte Teamarbeit mit Max Wittrock

Im Team zum Erfolg

Abspielzeit: 0:15:12


Folge 119 vom 10. Oktober 2018

 
Mymuesli hat einen ganz besonderen Service. Sie liefern Dir Dein individuell konzipiertes Muesli direkt nach Hause oder Du kaufst eine tolle Auswahl im Einzelhandel. Mymuesli hat mich vor allem damit überzeugt, dass sie auch zuckerfreie Varianten anbieten. So ist jedes Frühstück ein tolles Erlebnis aus Vielfalt und bewusster Ernährung. Genau deswegen haben mymuelsi und ich einen spannenden Deal für Dich. Du kannst eine Special-Geschenkbox mit einem exklusiven Muesli, einer hochwertigen Schale und einem goldenen Löffeln bestellen. Bei 10 Boxen bekommst Du die elfte Box umsonst. Perfekt für Deine Lieblingskunden oder Mitarbeiter! Eine gesunde Aufmerksamkeit, die sehr hochwertig ist. Der Link ist www.mymuesli.com/rayk Dort findest Du auch alle Details zum Angebot.
 


S H O W – N O T E S

Im Folgenden geben wir Dir den Inhalt des Podcasts in Stichpunkten wieder. Direkt zu Max kommst Du hier. Zu mir – Rayk Hahne – geht’s hier! Weitere interessante Links findest Du am Ende unter der Überschrift “Ressourcen und Referenzen”.

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

In der heutigen Folge geht es um zielorientierte Teamarbeit – im Interview mit Max Wittrock, dem Gründer von mymuesli.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Wieso es manchmal nicht den einen Tiefpunkt gibt.

  2. Was Du von den Großkonzernen übernehmen solltest.

  3. Warum große Ziele in kleine Anwendungsfelder aufgeteilt werden müssen.

Dich erwartet wieder eine tolle Folge. Stelle daher sicher, dass Du sie mit Deinen Freunden teilst. Der Link ist: raykhahne.de/119.

Mache einen Screenshot, teile die Folge bei Facebook oder Instagram, verlinke Max und mich in Deiner Story – und lass uns wissen, dass Du zuhörst!

Rayk: Willkommen Max Wittrock.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast: Ja, auf jeden Fall!

Rayk: Lass uns gleich starten!
Was sind die drei wichtigsten Dinge, die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:

  1. Ich bin einer der Gründer von MyMüsli, einem StartUp bei dem man sich sein individuelles Biomüsli bestellen kann

  2. Ich mache das mit 2 wunderbaren Freunden und Mitbegründern sowie einem supergeilen Team seit fast 12 Jahren.

  3. Ich mag mich nicht auf 3 Dinge festlegen, sondern probiere viel aus. Lebenslanges Ausprobieren wäre der richtige Hashtag für mich.

Interviewfragen

Rayk: Was ist Deine spezielle Expertise, was gibst Du den Menschen weiter?

Gast: Meine Passion liegt bei Storytelling. Ich kommuniziere gern mit Menschen und verpacke Botschaften gern in lustige Storys, so dass es auch hängen bleibt.

Rayk: Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast: Da kann ich nicht eine bestimmte Geschichte erzählen, was nicht heißt, dass alles total easy war. Am Anfang haben wir alles selber gemacht. Wir haben jedes Müsli selber gemixt, abends die Steuern erledigt, rund um die Uhr programmiert und den Kundensupport gemacht. Das war sehr anstrengend und eine harte Zeit. Wir konnten es weil wir als Team super zusammengearbeitet haben. Deshalb, wenn ihr die richtigen Menschen habt gründet als Team. Es ist auch schön wenn man den Erfolg mit jemandem teilen kann.

Rayk: Was ist ein ganz wesentliches Werkzeug aus Deinem Erfahrungsschatz, das wir kennen sollten, aber noch nicht kennen?

Gast: Abgesehen von der Charaktereigenschaft „durchhalten“ haben wir mit OKR (Objectives and Key Results) gearbeitet. Man schaut dabei auf die Quartale, hat hier in der Regel 5 große Ziele und maximal 4 Schlüsselergebnisse. Klingt erstmal sehr einfach, ist in der Durchführung nicht ganz so profan, aber eine coole Methode um viel Transparenz in ein Unternehmen zu bringen und sich zu fokussieren.

Rayk: Ihr habt ja über 700 Mitarbeiter die koordiniert werden müssen. Kannst du uns da mal abholen, wie wendet ihr das in der Praxis an?

Gast: Es gibt jedes Quartal ein OKR-Meeting in dem jeder der eine bestimmte Rolle im Unternehmen hat die wichtigsten Punkte für seinen Bereich zusammenfasst und der OKR-Verantwortliche hilft hier bei der Zusammenfassung. Daraus entsteht eine Art Stoffsammlung wo du dann weißt was in den Bereichen wichtig ist. Dann wird verhandelt. Das bedeutet, dass zum Beispiel eine neue Software eingeführt werden soll und hier das gesamte Team dran beteiligt ist. So entsteht ein Fahrplan für das kommende Quartal.

Rayk: Wenn jetzt ein Unternehmer noch nie etwas von dieser Technik gehört hat. Was ist Deine Empfehlung, um diese schnellst möglich in Einsatz zu bringen. Welches Vorgehen schlägst Du vor?

Gast: Man kann das erstmal in kleinen Rollen des Unternehmens einführen, z. B. IT und Marketing. Wichtig ist dabei, anzufangen in Quartalen zu denken. Wenn du dein 10-Jahres Ziel runter brichst in Quartalsziele weißt du was du zu tun hast und kommst jedes Quartal dem Ziel ein bisschen näher. Hier nicht so kompliziert denken, einfach mal 5 Dinge aufschreiben die in diesem Quartal im Fokus sind hilft schon mal wahnsinnig. Wenn du mehrere Führungskräfte hast ist ein toller Nebeneffekt, dass die Ziele nicht vorgegeben, sondern von allen gemeinsam erarbeitet werden.

Rayk: Wo ist das System an die Grenzen gestoßen?

Gast: Die Vereinbarkeit von Alltagsgeschäft mit dem OKR ist nicht ganz leicht, kommt aber mit der Übung in die Routine und die Sicherheit. Es ist wie beim Marathon, du läufst auch nicht in Bestzeit wenn du vorher noch nie gelaufen bist. Ähnlich ist es beim Unternehmen, einfach üben und nicht erwarte, dass es von Tag eins perfekt funktioniert.

Rayk: Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden, dem besten Weg mit Dir in Kontakt zu treten und dann verabschieden wir uns.

Gast: Mein Spezialtipp ist natürlich: probiert unbedingt mal Mymüsli aus, jeder Unternehmer kann so einen tollen Start in den Tag gebrauchen.
Ihr findet auch auf http://www.mymuesli.com/unternehmerwissen ein Spezialangebot dafür.

Wenn ihr mit mir in Kontakt treten wollt sind Instagram und LinkedIn die besten Plattformen, ja nachdem ob es mehr um Leidenschaft oder Business geht.

Rayk: Vielen Dank, dass Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast: Ich habe zu danken!

Die Shownotes zu dieser Folge findest du unter: raykhahne.de/119

Warum nicht mal etwas das gesund ist und für deine Werte steht verschenken? Eine gesunde Aufmersamkeit die sehr hochwertig ist. Der Link ist www.mymuesli.com/rayk Dort findest Du auch alle Details zum Angebot.

 3 Sachen zum Ende

1.   Abonniere den Podcasts unter raykhahne.de/podcast

2.   Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram

3.   Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

 

Ressourcen und Referenzen

Rayks Homepage

OKR (Objectives and Key Results)

Spezialangebot von mymuesli

Kontakt zu Rayk: [email protected]

Alle Folgen findest Du unter: raykhahne.de/podcast



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.