368: Sich in Frage stellen mit Simon Rösner

Vom 13.05.2020



Zum Starten des Audio-Podcasts klicke auf den unteren Button (Quelle: libsyn).

Das Laden des Players kann wenige Sekunden nach dem Klick in Anspruch nehmen.

Podcast von libsyn laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Das ist Folge
368 mit dem international erfolgreichen Squashprofi Simon Rösner.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/368.
In der heutigen Folge geht es darum, Dich in Frage zu stellen.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Wieso Fleiss Talent immer schlägt 
  2. Was es bedeutet aus einem Formloch zu lernen 
  3. Warum es auf Dein Umfeld ankommt

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/368.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. Seit Mitte März hat sich das wirtschaftliche Leben auf der Welt grundlegend verändert. Viele Unternehmer haben noch nie dagewesene Herausforderungen vor sich. Damit Du wieder eine klare Struktur und einen leicht umsetzbaren Trainingsplan hast, haben wir ein Unternehmerquiz für Dich vorbereitet. Unter raykhahne.de/quiz findest Du mit ein paar Fragen heraus, was genau zu tun ist. Du bekommst komplett kostenfrei ein individuellen Trainingsplan, damit Du als Gewinner aus der Situation heraus gehst. Mehr als 25 Experteninterviews zur Krise, über 50 kostenfreien Soforthilfetelefonaten und einer dreistelligen Anzahl von Nachrichten und Mails, haben wir hier die Keylearnings zusammengetragen und ein Buffett an Möglichkeiten aufgebaut, dass wir auf Dich anpassen. Besuche raykhahne.de/quiz und finde heraus was zu tun ist. Ich freue mich auf Deine Ergebnisse.

Rayk:
Willkommen Simon Rösner.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Auf jeden Fall, bin Fit, wir können loslegen

Rayk:
Lass uns gleich starten!
– Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
– 1. Ich bin Squashprofi seit 16 Jahren
– 2. Ich war 7 Jahre als Sportsoldat bei der Bundeswehr
– 3. Ich bin gern draußen mit meinem Sohn und spiele gern Golf

Rayk:
Wie schaffst du es, dich in der Weltrangliste festzusetzen und dort zu bleiben?

Gast:
Mein Vater hat eine große Bäckerei im Raum Würzburg und von ihm habe ich gelernt, dass man für seinen Erfolg hart arbeiten und auch dranbleiben muss wenns mal nicht so gut läuft. Mein Vater hat immer gesagt, am Ende gewinnen die Fleißigen. Egal, welches Talent du hast, wer nicht fleißig ist kommt nicht nach vorne. Wichtig ist auch, dass man sich keine Ausreden einfallen lässt. Im Sport und im Beruf ist es wichtig, dass du diszipliniert arbeitest und dir keine Ausreden suchst. 

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast:
In New York habe ich ein wichtiges Turnier gewonnen, an dem ich 15 Jahre teilgenommen habe. In den Jahren davor hat mein Vater immer gesagt, wir kommen so lange zurück bis der Simon gewonnen hat. Dort in der Grand Central Station zu spielen war ein unglaubliches Gefühl. Das war meine beste Weltmeisterschaft. Ich habe keine größeren Verletzungen gehabt, nur vor etwa 6 Monaten hatte ich ein „Formloch“ in dem ich auch vieles in Frage gestellt habe. Was letztlich gut war, denn wenn es mal nicht gut läuft musst du Dinge hinterfragen um gegen die anderen Top-Leute zu bestehen. Manchmal muss man nur kleine Stellrädchen drehen. Durch einige Veränderungen und gute Unterstützung lief es dann wieder. 

Rayk:
Wie schafft man es, bei deinem aktiven Leben, eine erfüllte Partnerschaft zu führen und mit Leuten in Kontakt zu bleiben?

Gast:
Du brauchst einen verständnisvollen Partner, da dieser sehr wichtig ist. Nicht jede Frau akzeptiert, dass ich die Hälfte des Jahres unterwegs bin. Ich spiele seit meinem 6. Lebensjahr und war immer viel im Ausland unterwegs. So habe ich schon sehr früh auf Dinge verzichtet, die andere Kinder gemacht haben. Ich habe immer alles dem Squash untergeordnet. Du musst dir privat und beruflich ein Umfeld schaffen, in dem dir das quasi erlaubt wird. Du musst immer eine gute Balance finden, vor allem mit Kind. Die richtige Partnerin ist dabei natürlich wichtig. Man ist selbst dafür verantwortlich, sich ein entsprechendes Umfeld zu schaffen. Der Kopf muss frei sein, wenn da zu viele Sorgen und Ängste drin sind dann nimmst du das alles mit. 

Rayk:
Kannst Du der Unternehmerwissen-Community kurz die 3 Schritte darstellen, mit denen Du das umsetzen würdest?

Gast:

  1. Disziplin
  2. Keine Ausreden
  3. Schaffe dir ein Umfeld in dem du dich wohl fühlst

Rayk:
Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden, dem besten Weg mit Dir in Kontakt zu treten und dann verabschieden wir uns.

Gast:
Kontakt ist am besten über Facebook wo ich auch immer berichte und meine Freunde wissen lasse, was ansteht. Instagram und Twitter natürlich auch. 

Rayk:
Vielen Dank das Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Danke

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/368
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes


Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.