291: Welche Maske trägst Du?

Vom 15.11.2019




Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/291.
In der heutigen Folge geht es darum, welche Maske du trägst.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum jeder von uns eine Maske trägt.
  2. Wieso Du eine Zwiebel sein möchtest.
  3. Was es beutetet echt zu sein.

Lass mich wissen wie Du die Folge fandest, teile sie gern mit Deinen Freunden, der Link ist raykhahne.de/291 oder verlinke mich @raykhahne. Verrate mir wie Du über das Thema denkst und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sag mir Bescheid, denn ich bin hier, um Dich maximal zu unterstützen.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. Du willst Unternehmer auch offline treffen? Du hast ein großes Interesse an regelmäßigem Austausch und exklusiven Sonderformaten für eine ausgewählte Anzahl an Unternehmern? Dann schau bei https://unternehmerwissen.online vorbei. Miriam und ich veranstalten regelmäßig tolle Events für Unternehmer. Ob kostenfreies Meet Up oder intensiver Deep Dive. Dich erwarten immer Schwergewichte in Unternehmerthemen und ein toller Kreis von Unternehmern zum austauschen. Bleibe auf dem laufenden für die neuen Termine unter https://unternehmerwissen.online . Wir treffen uns dort!

  • Hallo und schön das Du wieder dabei bist
  • welche Maske trägst du? Und, wofür?
  • eine Maske ist ein Schutz der dafür sorgt, dass das was wirklich passiert, das Nonverbale, nicht nach außen tritt
  • hast du mal geprüft, wie viele Masken du trägst und warum?
  • eine Maske ist natürlich nur ein Symbol, das häufig auch etwas physisches hat
  • in der Anfangszeit als Unternehmensberater war mein toller Anzug und die Phrasen die ich von mir gegeben habe meine Maske
  • ich habe eine Rolle gespielt, weil ich dachte, dass diese erforderlich ist damit man mich ernst nimmt
  • diese Maske hatte ich auch in anderen Lebensbereichen, nur in einer anderen Form
  • die größte Herausforderung ist dabei nicht, sich mit der Maske zu schützen, sondern sich verletzlich zu zeigen und authentisch zu sein
  • mit der Lebenszeit bilden wir Schutzschichten aufgrund von Verletzungen
  • bei Kindern kannst du schnell sehen, ob sie zufrieden sind oder nicht
  • später bilden die Kinder Schutzschichten, die das verdecken
  • so haben wir uns alle Schutzschichten aufgebaut, die den wahren Kern überlagern
  • es ist hier vergleichbar mit einer Zwiebel, je mehr Schichten, umso schlechter ist der Kern zu sehen und somit die Person
  • jeder merkt sofort, wenn eine Person sich verstellt und nicht echt ist
  • deshalb begib dich mal auf die Suche und trage deine Schichten ab
  • schaue in einem Bereich, den du auswählst nach welche Schichten du dir aufgebaut hast
  • mit diesen Schichten haben vor allem neue Personen keine Möglichkeit, dich wirklich auf einer tieferen Ebene zu sehen
  • hier ein Experiment:
  • wenn es deine Natur ist, fröhlich und freundlich mit Menschen zu sein, dann zwinge dich dazu, das auch so auszuleben
  • wenn du anderen Menschen Wertschätzung gegenüber bringst und ihnen auch Anerkennung aussprichst wenn sie trotz widriger Umstände freundlich sind hilfst du dieser Person
  • im Gegenzug bekommst du meist auch etwas zurück
  • dadurch entstehen positive Ergebnisse auf beiden Seiten
  • wenn du merkst, dass du dich verstellst, kannst du dem entgegen wirken
  • deshalb stelle ich dir die wohl wichtigste Frage:
  • wer bist du wirklich?
  • was ist es, das dich auszeichnet?
  • was steckt hinter all diesen Erfolgen, Statussymbolen und deiner Fassade?
  • wenn du sagst, dass du immer du selbst bist nimm dir die Frage einmal mit für die Länge eines Spazierganges
  • wer bist du wirklich?

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Jeder von uns hat einen roten Faden. Jeder von uns hat bereits alle Antworten, oft liegen nur zu viele Dinge darauf. Verantwortung, Pflichtgefühl, Stolz, es gibt viele Dinge die wir uns selbst auferlegen die uns das Leben schwer machen. Warum? Eine Angst kann nur dann wirken wenn wir ihr Aufmerksamkeit schenken. Wovor fürchten wir uns? Was sorgt dafür, dass wir uns hinter einer Maske verstecken? Streife diese Dinge von Dir ab, sonst wird Deine Maske irgendwann Deine Realität.

Weiter im Text:

  • unser Gehirn unterscheidet nicht, ob etwas Fiktion oder Realität ist
  • deshalb sind zum Beispiel luzide Träume so riskant
  • es kann dabei zu Wahnvorstellungen kommen
  • so ist es auch, wenn du eine Rolle spielst
  • du wirst irgendwann diese Rolle
  • das kannst du positiv nutzen wenn die Rolle passt
  • stimmt diese aber nicht mit dir überein presst du dich in eine Schale, die immer zu eng sein wird
  • dieses Thema geht erheblich tiefer und ist nicht sofort so umsetzbar wie es bei den Werkzeugen ist die ich hier vorstelle
  • gerade als Unternehmer muss man sich immer neu beweisen und kann teilweise Verletzlichkeit nicht zulassen
  • nachdem ich das erkannt und kommuniziert habe konnte ich von einem Superman, den ich nach außen dargestellt habe, zu einem Menschen werden
  • danach konnten andere Menschen viel besser mit mir connecten
  • du kannst und musst nicht perfekt sein
  • es geht nur darum, dass du mit dir selbst im Reinen bist
  • nimm dir die Frage mit:
  • wer bist du wirklich?
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Sei eine Zwiebel.
  • 2. Lasse Verletzungen zu.
  • 3. Streife Dinge von Dir ab.
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/291
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.