591: Aufgaben abgeben für Profis

Vom 15.10.2021



Das ist Folge 591.

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.

Mein Name ist Rayk Hahne, Ex-Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.

Danke das Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link  raykhahne.de/591.

In der heutigen Folge geht es um, Aufgaben abgeben für Profis.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Was alle falsch machen.
  2. Wie Du clever bist.
  3. Warum das Team schuld ist.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist  raykhahne.de/591.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. 

 „Dein perfekter Unternehmertag“, so heisst mein erstes Buch was im April 2021 auf den Markt gekommen ist. Seitdem haben hunderte von Unternehmern Werkzeuge und Techniken kennengelernt mit denen sie ihre Arbeitszeit reduzieren und ihre Gewinne steigern konnten.

Grandios sind eure Feedbacks, wie beispielsweise von Volker aus Hannover, er schreibt: „Die Mischung aus Lebensgeschichte, konkreten Werkzeugen von einem bekannten Gast und direkter Eintragungsmöglichkeit von dem was man umsetzen möchte, ist einmalig.
Ich konnte so viele wichtige Erkenntnisse gewinnen, und bin dadurch meinen perfekten Unternehmertag schnell nähergekommen.“

Und genau darum geht es für uns: Du sollst Deinen perfekten Unternehmertag leben.

Wenn Du das Buch noch nicht hast, einfach auf raykhahne.de/buch und sichere Dir Dein Exemplar.

  • Hallo und schön, dass Du wieder dabei bist!
  • Dich trifft keine Schuld!
  • Das muss Dir klar sein, wenn es um das Thema Delegieren geht und
  • wenn das Abgeben von Aufgaben nicht die Qualität hat, die Du Dir wünscht,
  • dann trifft Dich als Unternehmer keine Schuld.
  • Dein Team ist schuld.
  • Welche Aufgabe hast Du zuletzt übertragen?
  • Bei mir sind es physische Dokumente, die gescannt werden sollten.
  • Diese Aufgabe habe ich an eine meiner Assistentinnen übertragen.
  • Welches Ergebnis wurde mit diesem Übertrag der Aufgabe verfolgt?
  • Ich habe die noch physischen Sachen übertragen, um diese digital zu haben,
  • natürlich in einer Struktur, dass die Geschäftsführung einen transparenten Einblick hat.
  • Wie viel Verantwortung und Selbstbestimmung wurde mit dieser Aufgabe übertragen?
  • Mein Wunsch war es, dass die Sachen zeitnah erledigt werden.
  • Das heißt für mich, Sachen mit höherer Priorität haben entsprechend Vorrang.
  • In meinem Fall wären es zwei bis vier Wochen, bis das Ergebnis erreicht werden sollte.
  • Auf welche Weise die Dokumente gescannt werden, ist mir egal.
  • Insgesamt habe ich einen hohen Grad an Verantwortung und Selbstbestimmung übertragen.
  • Es hat vier Wochen gedauert, da noch andere Dinge dazwischenkamen.
  • Dann habe ich einfach noch mal nachgefragt, wie es aussieht.
  • Mir wurde gesagt, bis wann das Ergebnis erreicht würde, und für beide Seiten war es abgehakt.
  • Die Aufgabe wurde dann entsprechend meiner Vorstellung erledigt.
  • Als Unternehmer geben wir ständig Aufgaben ab, an Menschen, die schlauer sind als wir.
  • Der Unterschied zwischen dem Selbstständigen und dem Unternehmer ist,
  • dass der Selbstständige häufig damit hadert, was da abgegeben wird.
  • Es wird nicht das Ergebnis eingefordert, sondern die Fertigstellung der Aufgabe.
  • Allerdings wird damit der handelnden Person ein Korsett aufgelegt, was
  • zum einen nicht immer unbedingt zu diesem Menschen passt,
  • und zum anderen auch keine Möglichkeit lässt, Verbesserungen im System herbeizuführen.
  • Je höher Verantwortung und Selbstbestimmung sind, desto eher hast du die Chance,
  • in dem System deines Unternehmens Fortschritt und Entwicklung zu erreichen.
  • Denn dadurch haben die Leute auch ein eigenes Interesse daran,
  • die Aufgabe so gut und so schnell wie möglich zu erledigen.
  • Gib deinen Mitarbeitern einen Anreiz, viel Gewinn bei wenig Kosten zu erzielen.
  • Belohne sie nicht nur mit mehr Verantwortung, sondern auch mit einem Bonus.
  • Die Personalauswahl ist hierbei das Entscheidende, damit solche Sachen funktionieren.
  • Wenn du dir immer nur Schafe holst, darfst du dich nicht wundern, dass alle in dieselbe Richtung laufen.

-> Diese Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Die Qualität deines Teams entspricht immer Deiner Qualität als Führungskraft. Fass Dir selbst an die Nase, Du bist das Vorbild. Dein Team kann immer nur in dem Rahmen handeln, in dem Du sie auch befähigst und lässt. Lass sie deshalb eigenständig Entscheidungen treffen und planen. Dann bekommst Du auch unternehmerische Freiheit.

 

  • Du solltest als Unternehmer immer Ergebnisse und Ressourcen beurteilen.
  • Wie viele Ressourcen brauchst Du, um welches Ergebnis zu erreichen?
  • Welche handelnden Personen hast Du dafür?
  • Wenn die handelnden Personen nicht Dein gewünschtes Ergebnis liefern,
  • brauchst Du neue handelnde Personen.
  • Deswegen: Mach Dein Unternehmen messbar, damit du genau solche Fragen stellen kannst.

 

  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  •  
  • Überprüfe Deine Teamqualität.
  • Übertrage Verantwortung.
  • Miss Ergebnisse.
  •  
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter de/591
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.