578: Warum Sieger anders Denken mit Slatco Sterzenbach

Vom 15.09.2021



 

Das ist Folge 578 mit dem Speaker und Autor Slatco Sterzenbach.

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.

Mein Name ist Rayk Hahne, Ex-Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke das Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

Wenn Dir die Folge gefällt, teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/578.

In der heutigen Folge geht es um, Warum Sieger anders denken.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum der Start entscheidet.
  2. Welche Prinzipien wichtig sind.
  3. Was viele falsch machen.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/578.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich

Der Partner dieser Folge ist Dell Technologies.
Dell Technologies bietet Dir viele spannende Komplettlösungen an, die genau auf Dich als Unternehmer zu geschnitten sind.
Von Notebooks, über PCs, Zubehör bis hin zu Server- und Cloudlösungen, bekommst Du alles aus einer Hand.

Das Ganze kann ganze entspannt über eine Finanzierung gelöst werden, damit Du sofort einsatzbereit bist und später zahlst.

Ein besonderes Highlight ist ProSupport Plus mit einem SupportAssist dieser erkennt Fehler, bevor sie zum Problem werden.

Weiterhin bekommst Du Zugang zu ProSupport-Technikern die Dir rund um die Uhr zur Seite stehen und Dich bis zum nächsten Arbeitstag wieder einsatzbereit machen.

Damit sind Software, Hardware, Unfallschäden und Vor-Ortservice abgedeckt.
Du siehst, Dell Technologies hilft Dir bei allen IT Themen.

Mehr dazu findest Du unter dell.de/kmu-beratung .

Einfach Anrufen oder bequem per Chat beraten lassen.  

dell.de/kmu-beratung .

 

Rayk:
Willkommen Slatco Sterzenbach!

Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Slatco: Yes.

Rayk:
Dann lass uns gleich starten.

Was sind die drei wichtigsten Dinge, die wir über Dich wissen sollten in Bezug auf Beruf, Vergangenheit und etwas Privates?

Slatco:
1. Ich coache Menschen, Unternehmer und Geschäftsführer
2. Ich war die letzten 21 Jahre als Keynote Speaker auf der Bühne
3. Ich habe eine vierjährige Tochter

Rayk:
Du gehörst vor allem im deutschsprachigen Raum, aber auch international zu den Speakern, wenn es um die Themen Produktivität und Mindset geht. Hol uns mal ab. Was genau ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Slatco:
Wir arbeiten mit unseren Kunden über drei Säulen. Letztendlich gibt es drei Bereiche, um Deinen Zustand zu verändern, und Dein Zustand bestimmt, ob Du als Unternehmer gute Entscheidungen triffst. Ob Du wach und präsent bist im Kundengespräch oder um die Bedürfnisse Deiner Mitarbeiter wahrzunehmen. Es gibt drei Wege:  Deine Physiologie, also beeinflussbar durch Schlaf, Entspannung, Bewegung, Ernährung, Nahrungsergänzung Der zweite Weg ist die Produktivität, Unternehmern Tools an die Hand zu geben, die umsetzungsstark sind. Wirklich zu gucken, tue ich Dinge, die wesentlich sind in meinem Unternehmen. Und das tun die meisten Unternehmer in meiner Wahrnehmung oder mit den Kunden, mit denen ich arbeite, häufig nicht. Angefangen bei E-Mails checken über viel zu viele Dinge tun, die zwar vielleicht dringlich sind, aber nicht wichtig. Und der dritte Bereich ist natürlich, Deinen Zustand zu verändern, Dein Mindeset. Also hier die beiden Bereiche: Nutze Dein Gehirn für Dich oder gegen Dich durch falsche Filme, falsche Bilder und falsche unbewusste Dialoge im Kopf. Und wie bewertest Du die Situation? Also ich kann eine Herausforderung als Herausforderung sehen, als Riesenchance oder als Riesendrama. Das ist das, was darüber entscheiden wird. In welchem Zustand bist Du? Und genau das sind die drei Hebel, wo wir sehr wirksam sind.

Rayk:
Sehr cool. Wie gesagt, Du hast eine Online-Akademie, hast diverse Bücher geschrieben, Vorträge gehalten. Aber nach all den Sternstunden gab es ja auch Situationen, die nicht so gut waren. Was ist aktuell Deine berufliche Weltmeisterschaft? Wie hast Du diese überwunden?

Slatco:
Also meine größte Herausforderung in meiner Karriere war auf jeden Fall das letzte Jahr. Das kann ich ganz klar sagen. Es war das härteste Karrierejahr, das ich jemals hatte. Es war das Jahr mit den meisten schlaflosen Nächten. Es war aber auch das Jahr, in dem ich am meisten gelernt habe. Ich habe selbst in etwas mehr als 12 Monaten so viel gelernt wie noch nie und habe so eine Transformation in meiner beruflichen Entwicklung hingelegt wie niemals zuvor. Vorher war das immer so ein Übergang von einem zum nächsten. Und jetzt war das wirklich ein kompletter Shift.

Rayk:
Du hast einen schönen Vortrag, der für mich einen Titel hat, für den Du auch als Person stehst. „Warum Sieger anders denken.“ Ich möchte das gerne noch mal näher mit Dir beleuchten. Viele Unternehmer wissen schon, dass Herbst und Winter eine schwierige Phase werden. Aber Du hast selbst gesagt, es gibt Möglichkeiten, sich auf den Boden zu legen. Für Dich als Speaker war es ohne Bühne schwierig, nahezu unmöglich. Es war existenzbedrohlich. Aber Du hast trotzdem die Dinge angepackt, und die Frage ist einfach: Wie kommt man jetzt so ein bisschen aus dieser Lethargie heraus? Was ist dieser erste Schritt? Kannst Du da eine Empfehlung geben?

Slatco:
Das war ein Berufsverbot von einem Tag auf den anderen. Ich bin auf der Bühne und plötzlich war das innerhalb von einer Woche weg. Ich hatte mir eigentlich vorher schon Gedanken gemacht. Das ist ja auch ein Prozess, den jeder Unternehmer für sich durchlaufen sollte. Wie gehe ich von? Funktioniert mein Geschäft auch ohne mich, dass ich nicht mehr Zeit gegen Geld tausche? Und das war eben meine Inspiration und auch meine Motivation, warum ich zwei Jahre vorher schon angefangen hatte, eine sehr, sehr umfangreiche offene Akademie aufzubauen, die wir dann eben mit Beginn von Corona verkaufen konnten. Und es war das umsatzstärkste Jahr, das ich jemals hatte. Also es gibt immer dieses Beispiel – jetzt in der Produktion vielleicht: Bin ich der Experte für Heizöfen? Oder bin ich der Experte für warme Räume? Ist ein komplett anderes Mindset. Bei dem einen grenze ich mich ein. Wie können wir den Ofen noch besser machen? Die können vielleicht die Effizienz noch höher gestalten, damit das Holz noch mehr Wärme bietet. Und jemand, der warme Räume will: Wie können wir den Raum anders nutzen? Wie können wir den anders isolieren? Das ist eine komplett andere Perspektive. Diese Adlerperspektive einzunehmen, das hilft gerade in solchen Zeiten. Und natürlich auch ein ganz starkes Warum. Warum mache ich das, was ich tue. Wenn Du feststellst, da ist kein ganz klares Ja, dann sag „Gut, vielleicht ist es genau jetzt eine Riesenchance“. Ich glaube, in dieses Jahr war für viele eine Riesenchance, mal neu zu denken. Diese Rückzugsphase zu nutzen, um für sich in die Reflexion zu gehen. Ist das, was ich da tue, etwas, das ich wirklich will? Viele haben für sich neue Entscheidungen getroffen. Und klar, viele sind ins Phlegma gerutscht und in die Apathie, in den Opfer-Modus. Das ist natürlich kein guter Zustand, um neue Lösung zu finden. Wenn ich weiß, ich habe das gerade so überlebt, dann mal zu gucken, wie es anders funktionieren könnte. Das ist für mich eine Schlüsselfrage.

Rayk:
Du hast zwei Jahre vor Corona angefangen, diese Akademie aufzubauen. Ist das vielleicht genau das, was den Sieger von anderen unterscheidet? Obwohl es gut läuft, sich zu zwingen, Dinge anders zu machen? Auch wenn er noch nicht genau weiß, wofür? Aber wie gehe ich dann genau in dieser stürmischen Zeit damit um? Soll ich in hektische Betriebsamkeit verfallen?

Slatco:
Also ich bin der felsenfesten Überzeugung, die besten Ideen haben wir, wenn wir in die Ruhe gehen. Gerade dann, wenn es tobt, ist es sinnvoll, sich zurückzuziehen. Und wenn es nur mal eine Woche ist, in der Du einfach ins Kloster gehst oder ins Hotel, alle Handys aus hast, wie auch immer. Komplett in diese ruhige Phase zu gehen, halte ich für entscheidend, weil dadurch sich auch einiges von der Perspektive verändert und auch von der Relation. Wir machen uns manchmal Drama. Wir sind in einem Land, wo es uns richtig, richtig gut geht.

Rayk:
Gerade, wenn es sehr unruhig ist und man das Gefühl hat, dass alles zusammenbricht, genau dann empfiehlst Du, sich dagegen zu entscheiden, jetzt einfach loszulegen, sondern in die Ruhe zu gehen. Vielleicht auch sich von allem abzuschotten, einfach mal ins Blaue zu fahren.

Slatco:
Ich glaube, die Natur ist etwas, was uns extrem wieder verbindet. Da kommen wir her. Wir sind ja noch nicht lange in den Bauten, in denen wir jetzt leben, sondern wir sind vorher sehr, sehr viel in der Natur gewesen. Studien zeigen, dass allein die Farbe Grün in Krankenhäusern die Regenerationszeit verkürzt. Also der Blick aufs Grüne macht etwas mit unserem System.

Rayk:
Jetzt noch mal für die Leute, die sich als Sieger sehen. Woran erkenne ich denn das? Einfach mal für die Selbstreflexion. Was sind für Dich zwei, drei Kriterien.

Slatco:
Also letztendlich kann das jeder nur für sich selbst einschätzen, ob er sich als Sieger empfindet. Für mich spielt die Fremdwahrnehmung keine Rolle. Nur ich werde mich am Ende meines Lebens kurz vor dem Tschüss-Sagen fragen „War es ein cooles Leben oder nicht?“. Mein Nachbar hat keinen Einfluss darauf. Meine Mutter nicht, mein Vater nicht, selbst meine Ehefrau nicht, sondern das kann nur ich für mich beantworten. War das ein erfülltes Leben? Zum einen „Habe ich meine Visionen gelebt? Bin ich meiner Berufung gefolgt?“. Allein die Berufung zu finden, ist sicherlich mein Privileg, auch von Menschen, die sich nicht ums Essen kümmern müssen. Wofür empfinde ich mich als erfüllt. Passen meine Bedürfnisse, meine Werte, meine Motive, meine Programme, meine Leidenschaft, meine Stärken? Habe ich da eine gemeinsame Schnittmenge, sodass ich täglich das Gefühl habe, ich habe meinen täglichen Lebensorgasmus?

Rayk:
Wir haben gerade von Deiner spannenden Online-Akademie gesprochen, von den coolen EU-Programmen, die da entstanden sind. Wie finden wir denn diese Sachen im Internet? Wie kann man mit Dir am besten Kontakt aufnehmen?

Slatco:
Ihr könnt mich gerne über Instagram kontaktieren. Oder über die Website www.iron-mind.de. Dort habt ihr die Möglichkeit, noch mehr von mir zu erfahren und ein Gespräch mit mir zu führen. Einfach auf den Button klicken und sich für ein Gespräch anmelden. Dann schauen wir, ob wir euch unterstützen können.

Rayk:
Sehr cool. Megageiles Interview. Danke, dass Du Deine Zeit und Deine Erfahrung mit uns geteilt hast. Ich freue mich auf das nächste Gespräch mit Dir.

Slatco: Ich danke Dir, Rayk. Danke.

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unterde/578
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf online, einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, besuche mich auf Facebook, Instagram oder YouTube
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.