551: Besser schlafen als Unternehmer mit Markus Kamps

Vom 14.07.2021



Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Das ist Folge 551 mit dem europaweit führenden Schlafexperten Markus Kamps.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/551.
In der heutigen Folge geht es um, besser schlafen als Unternehmer

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Wie der Olympische Traum platzt.
  2. Wieso Timing bei Schlaf wichtig ist.
  3. Warum Corona unseren Schlaf verändert.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist  raykhahne.de/551.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache.

 

Wusstest Du das jeder Dritte in Deutschland Schlafprobleme hat?

Bei Unternehmern ist die Quote sogar noch höher. Deswegen haben wir eure Fragen zu diesem Thema gesammelt und mit dem europaweit führenden Experten Markus Kamps ein Ebook entwickelt.

Hier werden nicht nur eure Fragen beantwortet, sondern auch konkrete Tipps gegeben wie Du als Unternehmer Deinen Schlaf optimierst.

Unter raykhahne.de/schlafen kannst Du es Dir kostenfrei herunterladen.

Für mich war vor allem spannend selber als Versuchskaninchen verschiedene Dinge auszuprobieren. Die Ergebnisse und Erfahrungen teile ich auch in diesem Buch.

Wenn Du es kostenlos haben möchtest gehe auf raykhahne.de/schlafen viel Spaß damit und gute Träume.

Rayk: Willkommen Markus Kamps.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Markus: Ja, natürlich!

Rayk: Lass uns gleich starten!
Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten, in Bezug auf deinen Beruf, deine Vergangenheit und etwas Privates?

Markus:
1. Ich bin Schlaf-Performance-Coach.
2. Wir hatten vor Kurzem einen bewegenden Online-Vortrag mit über 500 Leuten.
3. Wir haben drei Hasen, einen Hund, Goldfische und ich bin der Esel.

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Markus:
Ich betreue auch Sportler und dazu Sportler, die ein Ticket für Olympia hatten. Leider wurde Tokyo abgesagt. Das hat mich schon ganz schön runtergezogen. Aber jetzt sind wir wieder stark am Start und der Eisschnellläufer und die Mountainbiker sind wieder weit vorn.

Rayk:
Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Markus:
In der Regel, wenn ich gut schlafe, brauche ich keinen Schlafcoach. Das kommt von innen. Wenn man allerdings so ein bisschen was optimieren möchte oder wenn man die Performance verbessern will, also die letzten 5, 6, 8 Prozent rausholen möchte, also wenn ich wirklich Begleitung brauche beim Schlafen, dann benötigst du einen Schlafcoach. Also alles was mit Liegen und Schlafen zu tun hat, das ist meine Domain.

Rayk:
Was ist denn das Wichtigste, wenn ich meinen Schlaf verbessern will? Was sollte ich deiner Meinung nach beachten?

Markus:
Das, was am meisten falsch gemacht wird, und das, was jeder aber relativ schnell umsetzen kann, ist wirklich zu Bett gehen, wenn er den richtigen Zeitpunkt hat. Das heißt, wenn du müde bist. Wenn du fühlst, dass du müde bist, hast du max. 20 Minuten Zeit, um ins Bett zu gehen. Deswegen ist es wichtig rechtzeitig zu Bett zu gehen. Wenn ich das nicht treffe, die 20 Minuten, dann lieber die nächste Welle nehmen. Aber wenn ich praktisch um 22 Uhr müde bin und ich schaffe das nicht bis 22 Uhr 20, dann gehe ich lieber um 23.30, weil da ist die nächste Welle. Aber wenn ich mich um 22 Uhr 30 hinlege, dann werde ich immer wacher, immer mürrischer und dann ist nachher das Bett schuld. Der Partner ist schuld. Alles ist schuld, nur nicht meine Schlafstruktur.

Rayk:
Wie erkenne ich denn überhaupt noch diese Müdigkeit für mich? Was ist es, woran ich das merke?

Markus:
In der der Regel fängt das an mit tränenden Augen. Es fängt an, dass ich Geräusche anders wahrnehme. Auch das Gähnen ist ein Zeichen. Aber generell merke ich „Oh, ich gebe mich dem hin“. Also man rutscht dann gemütlich in die Couchecke, nimmt sich noch das Kissen dazu und schon ist man eingeschlafen. Dann hätte ich im anderen fünf Minuten früher gehen müssen. Meistens weiß der Partner besser Bescheid als ich selbst.

Rayk:
Sehr kurz zusammengefasst: Was ist denn der zweite Punkt, der besonders wichtig ist aus deiner Sicht?

Markus:
Das hängt miteinander zusammen. Also wichtig ist, dass ich Lerche und Eule in der Partnerschaft wirklich berücksichtige. Wenn ich jetzt schon weiß, ich bin müde – die meisten fühlen das gar nicht, deswegen würde ich ein Protokoll führen, wann ich tagsüber müde bin – dann kann ich weiterrechnen, wann ich wieder müde bin. Dann weiß ich abends auch, wann ich meine nächste Welle bekomme. Also meine Empfehlung wäre: zweimal die Woche gepflegter Egoismus. Nicht getrennte Betten, sondern vielleicht einfach nur andere Schlafzeiten, andere Rhythmen. Wenn ich das nicht mache und ich dann noch praktisch die Schlafgewohnheiten vernachlässige, dann wird alles andere immer schlimmer.

Rayk:
Das Thema Schlaf hat super viel mit Routine und Regelmäßigkeit zu tun, wenn du ein festes Ziel erreichen willst. Jeder dritte hat Schlafprobleme.

Markus:
Moment ist es ganz, ganz krass. Also im Moment haben wir den sogenannten Corona-Schlafeffekt. Denn dadurch, dass viele zu Hause sind und da arbeiten und nicht rausgehen, nicht trainieren, kommt der komplette Tagesrhythmus durcheinander. Und wenn ich dann noch auf der Couch einschlafe zur falschen Zeit, ist es komplett vorbei. Darüber haben wir auch ein Buch geschrieben, was demnächst veröffentlicht wird.

Rayk:
Wie kann ich denn am besten mit dir in Kontakt treten? Wie kann ich mit dir auch am Schlafcoaching arbeiten?

Markus:
Am besten über http://www.markus-kamps.de.
Da kann man für ein Einzelcoaching mit mir in Kontakt treten und weitere Details in einem Zoom-Call besprechen.

Rayk:
Vielen Dank, dass Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Markus:
Dankeschön. Vielleicht ein Schlusswort: Gebt den Leuten mehr Schlaf und sie werden wacher sein, wenn sie wach sind, sagte Kurt Tucholsky. Markus Kamps sagt: Schlaf-Performance ist wichtig für jeden, nicht nur für Sportler.

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter de/551
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.