487: Über Deine Zielgruppe – 5 Unternehmerwahrheiten mit Michele Hengst

Vom 15.02.2021



Zum Starten des Audio-Podcasts klicke auf den unteren Button (Quelle: libsyn).

Das Laden des Players kann wenige Sekunden nach dem Klick in Anspruch nehmen.

Podcast von libsyn laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/487.
Dich erwarten heute: 5 Unternehmerwahrheiten von der Brauereibesitzerin Michele Hengst.

Wichtigster Punkt aus dem heutigen Training?

  1. Was Du über Deine Zielgruppe wissen musst.

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/487.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. Mein Quick-Tipp: Immer wieder bekommen wir Anfragen von großen Firmen, Mittelständlern und auch StartUps, ob sie in diesem Podcast werben dürfen. Wir prüfen das immer sehr genau, da wir für Dich als Hörer nur Vorteile bringen wollen. Bisher war euer Feedback sehr positiv zu den Hinweisen, die wir euch gegeben haben. Mein Team und ich haben uns die Frage gestellt, ob Du als Hörer nicht auch eine spannende Leistung für die Unternehmerwissen-Familie hast? Schicke uns eine kreative Mail an [email protected] und lass uns herausfinden, ob Du und Dein Unternehmen das Zeug haben, Tausende von Unternehmern noch besser zu machen!

  • Hallo und schön, dass Du wieder dabei bist
  • dann lass uns loslegen mit den 5 Unternehmerwahrheiten von Michele
  • 1. Kenne Deine Zielgruppe
  • fast wichtiger, als Dein Produkt, ist Deine Zielgruppe
  • von Deiner Zielgruppe kannst Du sehr viele Sachen ableiten
  • daher ist es sehr wichtig, dass Du Deine Zielgruppe kennst
  • 2.  Trau Dich an Neues heran
  • wenn Du Deine Zielgruppe kennst und Dein Produkt eh das Beste ist:
  • trau Dich, was Neues auszuprobieren!
  • mehr als schief gehen kann es nicht
  • im besten Fall hast Du aber ein einmaliges Erlebnis geschaffen, was man noch nicht kennt
  • 3.  Hol Dir Hilfe
  • wenn Du etwas Neues ausprobieren willst, aber selbst keine Ahnung hast:
  • hol Dir Leute, die es können!
  • Du musst nicht alles selbst können, aber Du musst wissen, wer die Leute sind, die es können
  • diese Leute musst Du Dir ranholen, denn Du willst nur die Besten in Deinem Projekt
  • 4.  Teamspirit ist Gold
  • die Firmenkultur steckt jede Art von Strategie zehnmal in die Tasche
  • ich habe diese Kultur als Teamspirit umschrieben
  • achte darauf, dass die Leute in Deinem Team richtig für die Sache brennen
  • wenn das Team für die Sache brennt, schafft Ihr alles
  • 5.  Finde den Unterschied
  • um Dich erfolgreich am Verdrängungsmarkt zu etablieren, musst Du eine Flamme entfachen
  • die Leute müssen für Deine Story und Dein Produkt brennen
  • finde die eine Sache, die Kante, die Dich unterscheidet und spiele das aus
  • bring die Begeisterung, die Du für Dein Projekt hast, zu den anderen Leuten
  • jetzt kommt der wichtigste Part!!!
  • setze das konsequent um!
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/487
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.