438: Bist Du ersetzbar?

Vom 23.10.2020



Zum Starten des Audio-Podcasts klicke auf den unteren Button (Quelle: libsyn).

Das Laden des Players kann wenige Sekunden nach dem Klick in Anspruch nehmen.

Podcast von libsyn laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/438.
In der heutigen Folge geht es darum, dass Du ersetzbar bist.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Wie lange darfst Du fehlen?
  2. Was sind die nächsten Schritte
  3. Warum die Entscheidung einfach ist.

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/438.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. Mein Quick-Tipp für Dich: Ein Kunde mit Kaufabsicht kommt in Dein Geschäft, schaut sich um, probiert auch mal Sachen an – und geht dann einfach wieder raus. Nicht, weil er nicht kaufen will, sondern weil niemand da ist, den er ansprechen kann. Hört sich doof an oder? Genau so geht es fast allen Besuchern Deiner Homepage. Du willst das ändern? Dann mache Deinen Unternehmertest unter raykhahne.de, schick uns Deine Homepage! Lass uns prüfen, wie wir aus Besuchern Kunden machen.

  • Hallo und schön, dass Du wieder dabei bist
  • kannst Du drei Monate in Deinem Unternehmen fehlen?
  • ist es möglich, dass Du drei Monate lang nichts machst, keine E-Mail, keine Anrufe, nichts?
  • wenn ja, dann hast Du es bereits geschafft und brauchst Dir diese Folge nicht anzuhören
  • wenn nein, dann höre genau zu und schreibe Dir die Sachen mit, verinnerliche sie und setze sie ab heute konsequent um
  • selbstständig oder Unternehmer? Die Zeit ist dieselbe, nur das Ergebnis ist anders
  • die meisten denken, dass sie Unternehmer sind, dabei sind sie nur sehr gut bezahlte Selbstständige und das, obwohl sie hunderte von Mitarbeitern haben
  • dann gibt es noch die Unternehmer, die komplett lose mit allen zusammenarbeiten und sich trotzdem drei Monate komplett rausnehmen können
  • das kann tatsächlich bei beiden funktionieren!
  • entscheide Dich: soll alles immer von Dir abhängig sein? Oder willst Du etwas aufbauen, das auch ohne Dich weiter wächst?
  • was sorgt für Wertschöpfung, wenn Du weg bist?
  • das ist die Frage, die Du Dir stellen kannst, um zu prüfen, ob Du Dich selbst zu den Unternehmern zählen kannst
  • gibt es jemanden, der Leistung und Wertschöpfung bringt, wenn Du nicht da bist?
  • wie entsteht Wachstum ohne Dich?
  • entsteht auch Wachstum in Deinem Unternehmen und verbessert es sich weiter, auch wenn Du nicht da bist?
  • nur extrem wenige können sich tatsächlich komplett rausnehmen: von 100 sind nur 2 bis 3 dazu in der Lage
  • jedes Unternehmen, jede Branche ist aber dazu in der Lage
  • jede Facharbeit kann von Mitarbeitern erledigt werden!
  • mein Wunsch ist Freiheit…
  • Dein Wunsch nach Freiheit hat bei Dir noch nicht die Struktur getroffen
  • Du hast Dein Produkt oder Deine Dienstleistung noch nicht so zerlegt, dass Du weg davon bist
  • die Leute kaufen nicht Deinetwegen, sondern am Ende nur, weil Du ein Problem für sie löst
  • als Experiment schreibe Deine 10 wichtigsten Aufgaben auf eine Liste und mache Dir heute noch Gedanken darüber, dass 9 dieser Aufgaben an andere Personen gehen
  • mit dieser Liste bekommst Du ein Gefühl dafür, dass Deine Freiheit viel dichter ist, als Du es Dir vorstellst
  • aus eigener Erfahrung: je mehr Du abgibst und je einfacher Du Deinen Tag machst, desto besser wird Dein Ergebnis

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Wir sind Unternehmer, weil wir Freiheit lieben! Wir wollen uns jeden Tag weiterentwickeln und Dinge wachsen sehen. Ich selbst stand mir viel zu lange im Weg und tue es mitunter immer noch. Wie oft will ich Perfektion statt Evolution? Doch je mehr Du abgibst, je einfacher Du Deinen Tag machst, desto besser wird das Ergebnis! Deswegen schaffe Dir Systeme und verschwende Deine Zeit nicht mit Details.

Weiter im Text:

  • das Fußballspiel genießt sich besser, wenn Dir das Stadion und der Verein gehören
  • lass Systeme ineinander greifen
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Plane Deinen Ausstieg.
  • 2. Prüfe Deinen Status genau.
  • 3. Erschaffe Systeme.
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/438
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.