428: Biohacking mit Robin Stolberg

Vom 30.09.2020



Zum Starten des Audio-Podcasts klicke auf den unteren Button (Quelle: libsyn).

Das Laden des Players kann wenige Sekunden nach dem Klick in Anspruch nehmen.

Podcast von libsyn laden


Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Das ist Folge 428 mit dem Biohacker Robin Stolberg.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/428.
In der heutigen Folge geht es um Biohacking.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum das Traumunternehmen manchmal nur ein Traum ist.
  2. Wie Du durch eine einfache Übung ausgeglichen wirst.  
  3. Wieso es immer um Kleinigkeiten geht.

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/428.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Der Sponsor dieser Folge ist Dell. Hast Du schon gehört? Die neuen Dell XPS-Notebooks gibt es auch in 15 und 17 Zoll, statt nur in der 13er-Variante. Der Slogan ist zwar “Jede Kleinigkeit ist alles”, aber manchmal kommt es eben doch auf Größe an. Das neue Dell Mobile Connect lässt Dich von vielen mobilen Geräten direkt auf Deinen Laptop zugreifen und Du kannst sogar Dein Handy spiegeln und Deine Lieblingsapps entsprechend nutzen. Ob die Premiumdetails geblieben sind? Endloser Randschirm, diamantgeschliffene Kanten und hochwertiges Carbonfaser machen die XPS-Serie makellos. Starte Dein Dell-Erlebnis unter dell.de/xps

Rayk:
Willkommen Robin Stolberg.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Yes!

Rayk:
Lass uns gleich starten!
Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
1. Ich bin Biohacking-Coach für Unternehmer. Ich helfe ihnen, mehr in den Flow zu kommen und somit außerordentliche Ergebnisse zur mühelosen Gewohnheit zu machen.
2. Ich habe damals als Hotelfachmann angefangen. Zu der Zeit hatte ich die falsche Medizin rausgebracht und jetzt habe ich zur richtigen Medizin gefunden.
3. Ich mache gerne Eisbäder, um mich selbst herauszufordern.

Rayk:
Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Gast:
Unser Körper ist wie ein Supercomputer. Wenn er nicht richtig funktioniert, versuchen wir, den Fehler zu finden und daraus zu lernen. Wie ein Hacker. Das ist meine Aufgabe als Biohacker. Ich schaue mir die Funktionen des Körpers an: Schlaf, Energiemanagement, Bewegung, Ernährung. Wo gibt es Optimierungspotential? Wo ist das Ziel und wie kommt man dahin? Das versuche ich dann, in Routinen umzusetzen.

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast:
Ich wollte als Digitaler Nomade ein ortsunabhängiges Business starten, bin dabei aber auch mal pleite gegangen. Daraufhin habe ich Aufrufe gemacht, um Leuten im Haushalt zu helfen und sie zu coachen, für kleines Geld, um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen. Dabei habe ich tolle Leute kennengelernt, wofür ich bis heute sehr dankbar bin. 

Rayk:
Wie kann man beim Biohacking die ersten spürbaren Erfolge erzielen?

Gast:
Das Ziel ist, mehr in die intuitive Kraft zu kommen. Dafür gibt es eine einfache Atemübung, welche eine Kohärenz im Körper herstellt, sodass alles besser abgestimmt ist. Das ist super für die Entscheidungs – und Willenskraft aus dem Herzen heraus.

Die Übung findest Du hier: https://www.heartmath.org/resources/heartmath-tools/quick-coherence-technique-for-adults/

EIn Kunde im Kryptobereich war total begeistert und berichtete, dass er besser schlafen könne, produktiver sei und nach kürzester Zeit effektiver arbeiten konnte.

Rayk:
Kannst Du der Unternehmerwissen-Community kurz die 3 Schritte darstellen, mit denen Du am leichtesten eine solche neue Routine umsetzen und etablieren würdest?

Gast:
1. Plane die neue Routine jeden Tag fest ein – und setze das auch um!
2. Zieh es über 30 Tage durch, vielleicht auch im Rahmen einer Challenge.
3. Reflektiere danach, ob es Dir etwas gebracht hat oder ob etwas anderes besser für Dich funktioniert.

Rayk:
Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden. Was empfiehlst Du, um gut in den Flow zu kommen?

Gast:
Ich arbeite auch gerne mit Frequenzen oder Sounds (“Brainwave Entrainment”). Dabei trainiere ich meine Gehirnwellen. Im Flow zu sein, das ist auch eine neurochemische Sache. Das Gehirn löst verschiedene Aufgaben in unterschiedlichen Frequenzen besser. Indem man die Frequenzen durch Töne von Außen zuführt, kann man das Gehirn in den Modus bringen, in dem man es gerne hätte. Es gibt verschiedene Klänge für Produktivität, Entspannung, Kreativität usw.

Rayk:
Was ist der beste Weg, um mit Dir in Kontakt zu treten?

Gast:
Mein Podcast: Natural Biohacking Podcast
Facebook: Natural Biohacking Community

Rayk:
Vielen Dank das Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Danke schön.

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/428
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.