306: Du zahlst zu viel Steuern

Vom 20.12.2019




Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/306.
In der heutigen Folge geht es darum, dass  du zu viel Steuern zahlst.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum es auf Deinen Lebensentwurf ankommt.
  2. Welche Vorteile Du als Unternehmer hast.
  3. Wieso es auf die Einstellung ankommt.

Lass mich wissen wie Du die Folge fandest, teile sie gern mit Deinen Freunden, der Link ist raykhahne.de/306 oder verlinke mich @raykhahne. Verrate mir wie Du über das Thema denkst und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sag mir Bescheid, denn ich bin hier, um Dich maximal zu unterstützen.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache. Die Startphase für Deine Unternehmerfreiheit läuft. Am 13.1.2020 startet das nächste Unternehmerfreiheit Boot Camp. Hungrige Unternehmer die nur ein Ziel haben: Sich ihre Unternehmerfreiheit zurück zu holen. Keine langen Tage mehr im Büro, mehr Zeit für Dich und Deine Familie, operative Aufgaben auslagern und sauber delegieren. In einem knackigen 6 Wochenprogramm gebe ich Dir eine Schritt für Schritt Anleitung an die Hand mit der Du Deine Arbeitszeit bis zu 70% reduzieren kannst und gleichzeitig Deine Gewinne steigerst. Die ersten Teilnehmer waren begeistert und haben eine unglaubliche Veränderung gemacht. Jetzt wollen wir noch mehr Unternehmern diese Möglichkeit geben. Habe die Chance und sei dabei. Mehr Infos unter unternehmerfreiheit.online Wir sehen uns dort!

  • Hallo und schön das Du wieder dabei bist
  • jeder Unternehmer zahlt grundsätzlich zu viele Steuern weil wir uns nicht die Zeit dafür nehmen
  • hast du schon mal darüber nachgedacht, wie viele Steuern du zahlen solltest?
  • es geht dabei darum, dass du deinen Lebensentwurf überprüfst
  • hat dein Unternehmen die richtige Struktur?
  • kannst du deinen Lifestyle so optimieren, dass deine Steuerlast dazu passt?
  • in der Entwicklung des Unternehmens halten die meisten den Fokus auf den Aufbau und verwenden wenig Zeit auf die Steuern
  • ich habe gern ein Mitspracherecht, inwiefern die Steuerlast mich vor Herausforderungen stellt oder Engpässe in der Liquidität verursacht
  • durch die Ausbildung zum Steuerfachangestellten habe ich noch Verbindungen zur Finanzverwaltung und sehe auch weitere Möglichkeiten
  • unser Team von fast 40 Leuten hat einen eigenen Lebensentwurf und sehr viele Freiheiten
  • einige sind zum Beispiel in anderen Ländern unterwegs
  • genau das kannst du auch mit der richtigen Struktur erreichen
  • bist du selbst in operativen Tätigkeiten hast du diese Möglichkeit nicht
  • prüfe auch ob Beteiligungen oder eine Holding Sinn macht für dich um deine steuerliche Situation zu verbessern
  • vielleicht möchtest du auch mehr als 6 Monate außerhalb von Deutschland sein
  • wenn du mehr als 6 Monate außerhalb von Deutschland bist fällt die deutschen Steuerlast weg
  • natürlich gibt es da einige Voraussetzungen
  • wenn dein Lebensmittelpunkt außerhalb von Deutschland sein kann ist das ein Option 
  • deshalb prüfe deinen eigenen Lebensentwurf
  • denke auch an den perfekten Unternehmertag aus Folge 110
  • ist das, was du momentan machst das Leben wie du es leben möchtest?
  • daraus ergeben sich spannende Dinge
  • Länder wie Zypern oder die Arabischen Emirate ziehen viele Unternehmer an
  • stelle das, was jetzt ist einfach mal in Frage und sprich mit Experten darüber
  • daraus kannst du rückwärts ableiten, ob dein Unternehmen momentan richtig aufgestellt ist
  • als Unternehmer hast du grundsätzlich viel Spielraum, den die meisten gar nicht ausnutzen
  • so vermischen viele Unternehmer die beruflichen und privaten Ausgaben, trotz dass das Finanzamt deutlich entspannter ist als man denkt
  • es gibt Spielregeln um diese Trennung vorzunehmen, damit wird es dann einfach
  • das Finanzamt ist gesetzlich dazu verpflichtet dir deine Fragen zu klären, keine Steuerberatung, aber du kannst alles über das Finanzamt klären
  • gehe in den direkten Dialog, das erleichtert sehr vieles
  • Burkhard Küpper hat eine Liste mit über 150 Punkten erstellt, mit denen du legal deine Steuerlast reduzieren oder aufschieben kannst
  • der Staat gibt dir viele Vorgaben, mit den richtigen Wissen kannst du jedoch trotzdem die Steuerlast reduzieren
  • die Kasse eines Unternehmens muss voll sein damit du wachsen kannst und Fehlschläge besser verkraftest
  • die Verringerung des Kapitals durch Vorauszahlungen usw ist ein massiver Hemmschuh für dein Unternehmen
  • deshalb prüfe als allererstes deinen eigenen Lebensentwurf
  • ist vielleicht ein Sitz im Ausland möglich für dich
  • welche Modelle und Gesellschaftsformen können relevant sein für dich?
  • dann setzte dich mit einem Profi hin und stelle dich sauber auf
  • unterschätze nicht die Komplexität solcher Vorhaben
  • deshalb überprüfe immer erst deinen Lebensentwurf und schaue anschließend, was du wie für dich umsetzen kannst

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Als Unternehmer musst Du mit vielen Herausforderungen kämpfen. Viel zu häufig scheitern Unternehmer an dem Finanzamt. Das muss nicht sein, dass Finanzamt ist Dein Freund. Es hat jedoch etwas mit der Einstellung zu tun. Natürlich hat jeder seine Vorgaben und Ziele, jedoch gibt es auch immer Lösungen. Je sauberer Du Dich aufstellst, desto einfacher wird es Dir fallen bei Prüfungen zu bestehen. Meine klare Empfehlung ist, bilde Dich selbst in dem Thema weiter, und tausche Dich dann mit den Profis aus.

Weiter im Text:

  • nochmal ganz klar:
  • kein Bock auf Steuern kannst du dir als Unternehmer nicht erlauben!
  • je nach Situation kannst du sagen, dass von einem Euro immer die Hälfte ans Finanzamt geht
  • viele, besonders in der Startphase, haben das nicht auf der Schippe
  • wenn sie das nicht im Hinterkopf haben laufen sie gegen eine Wand
  • ein Vorsprung bei diesem Wissen und eine gefüllte Kasse sollte dir zeigen, dass du hier in der Handlungspflicht bist
  • suche dir die richtigen Partner und habe keine Angst, den Steuerberater zu wechseln
  • es gibt immer Themen bei denen er sich nicht auskennen kann
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Bilde Dich steuerlich weiter
  • 2. Nutze das Modell was am besten zu Dir passt.
  • 3. Lass Profis die Umsetzung machen.
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/306
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.