239: Leistungsgerechte Bezahlung mit Burak Kalman

Vom 17.07.2019




Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Das ist Folge
239 mit Burak Kalman dem Gehaltsbooster.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/239.
In der heutigen Folge geht es um Leistungsgerechte Entlohnung.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Welche Hürden Einsteiger haben
  2. Wie Du Topperformer im Unternehmen hältst
  3. Weshalb Motivation aus Verantwortung entsteht

Lass mich wissen wie Du die Folge fandest, teile sie gern mit Deinen Freunden, der Link ist raykhahne.de/239 oder verlinke mich @raykhahne. Verrate mir wie Du über das Thema denkst und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sag mir Bescheid, denn ich bin hier, um Dich maximal zu unterstützen.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Der Partner dieser Folge ist die Ulrich Müller Wealth Academy. Du willst endlich das Maximum aus Deinem Kapital rausholen? Du interessierst Dich für die Börse hattest aber nie den Mentor mit der Schritt-für-Schrittanleitung? Die Ulrich Müller Wealth Academy bietet genau das. Am Tag der Finanzen bekommst Du tiefe Insights, wie Du Dein Geld auch in schwierigen Zeiten sinnvoll und langfristig vermehrst. Werkzeuge, Techniken und Haltung wird in einer starken Gemeinde aus Gleichgesinnten vermittelt. Als Unternehmer die perfekte Chance für ein weiteres lukratives Standbein, ohne viele Verpflichtungen. Du willst dabei sein? 31.8. Stuttgart, 21.9. Hannover, 2.11. Hamburg, 16.11. Köln. www.tag-der-finanzen.de!

Rayk:
Willkommen Burak Kalman .
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Ich bin ready wie Dynamit

Rayk:
Lass uns gleich starten!
– Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
– 1. Ich bin derzeit 32 Jahre jung
– 2. Ich bin Projektmanager und Verhandlungstrainer
– 3. Ich bin Ehemann und Vater

Rayk:
Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Gast:
Im Bereich Verhandlungen habe ich mich auf Gehaltsverhandlungen spezialisiert. Dazu habe ich einen sehr erfolgreichen Podcast, habe ein Buch geschrieben und gebe Seminare dazu. Ich zeige Angestellten wie sie im ersten Schritt bessere Leistungen bei der Arbeit abrufen, im zweiten Schritt wie sie diese sichtbarer machen und drittens wie sie beim sehr sensiblen Thema Gehaltsgespräch vorgehen müssen um ein Gehaltssteigerung zu erwirken. 

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast:
Ich komme aus ganz einfachen Verhältnissen, bin erste Generation Gastarbeiterkind und habe mich ziemlich alleine durch das Schulsystem geschlagen. So konnte ich eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker machen und habe mich dann bis zum Teamleiter im Projektmanagement im Konzernumfeld hochgearbeitet. Die Budgetverantwortung liegt im dreistelligen Millionenbereich. Ich wollte schon immer viel Verantwortung haben und bekam diese dann auch direkt nach dem Studium. Es ging um den Kotflügel des Porsche Boxter auf Lieferantenseite, was ich unbedingt übernehmen wollte. Nach 2 Wochen musste ich dann bei Porsche mit dem Projektleiter sprechen, der mich dann hat auflaufen lassen da ich ihm zu jung und unerfahren war. Da ich ein Praktikum bei Porsche gemacht habe konnte ich mit etwas Witz aus der Nummer raus kommen, war aber im Verlauf stark unter Druck. Die ersten Monate waren da sehr schwierig. 

Rayk:
Was ist ein wesentliches Werkzeug das ich auch als Chef nutzen kann um attraktiver für neue Mitarbeiter zu sein und auch Mitarbeiter zu halten?

Gast:
Ich spreche Topperformer an, die auch Leistung bringen wollen und bin da ein Fan von leistungsgerechter Bezahlung. Wer mehr Leistung bringt soll auch ein anderes Gehalt bekommen, ansonsten führt das zu Demotivation unter den Mitarbeitern. Der erste Schritt wäre daher eine leistungsgerechte Bezahlung.  Führe ein System ein, in dem Mitarbeiter entsprechend ihrer Leistung bezahlt werden. 

Rayk:
Kannst du uns da  einen ersten Schritt an die Hand geben?

Gast:
Der erste Schritt wäre zu schauen, welche KPIs es gibt. Wie kannst du die Leistung mit Zahlen tracken. In einigen Bereichen ist es sicher schwerer als in anderen. Als Beispiel kann man die Anzahl und Performance der Verbesserungsvorschläge nehmen oder die Fehlerquote. Mit etwas Kreativität findet man in jedem Beruf etwas. Binde hier auch den Mitarbeiter mit ein und frage ihn, wie die Messbarkeit seiner Arbeit machbar wäre. 

Rayk:
Kannst Du der Unternehmerwissen-Community kurz die 3 Schritte darstellen, mit denen Du das umsetzen würdest?

Gast:

  1. Die leistungsgerechte Bezahlung in Zusammenhang mit der Messbarkeit und den Messwerten
  2. Gib der Arbeit des Mitarbeiters einen Sinn und erkläre ihm die Bedeutung seiner Arbeit
  3. Erhöhe regelmäßig die Schwierigkeitsstufe in Zusammenarbeit mit dem Mitarbeiter

Rayk:
Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden, dem besten Weg mit Dir in Kontakt zu treten und dann verabschieden wir uns.

Gast:
Für Führungskräfte die sich intensiver damit befassen wollen: https://gehaltsbooster.de/ und natürlich auf allen sozialen Plattformen @Burak Kalman bei Instagram, LinkedIn oder über meinen Podcast. Hier kannst du weitere Inhalte vertiefen. 

Rayk:
Vielen Dank das Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Danke dass ich dabei sein durfte 

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/239
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes


Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.