236: Sich Zeit für die Gesundheit nehmen mit Dr Janna Scharfenberg

Vom 10.07.2019




Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/236.
In der heutigen Folge geht es um Zeit für Deine Gesundheit.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum Schulmedizin nicht alles abdeckt.
  2. Wieso die Suche nach Antworten sich lohnt.
  3. Weshalb Gesundheit Trainingssache ist.

Lass mich wissen wie Du die Folge fandest, teile sie gern mit Deinen Freunden, der Link ist raykhahne.de/236 oder verlinke mich @raykhahne. Verrate mir wie Du über das Thema denkst und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sag mir Bescheid, denn ich bin hier, um Dich maximal zu unterstützen.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Heute in eigener Sache. Schon sehr bald werden wir ein spezielles Boot Camp für Unternehmer machen. „Unternehmerfreiheit“ so der Titel des Online Boot Camps. Dich erwartet ein 6 Wochenprogramm, was Deine Arbeitszeit massiv reduziert, Dich mehr Freude an Deinen Unternehmen haben lassen wird, und Dir zeigt, wie Du mit wenig Aufwand fit und gesund bleibst. Ich teile mit Dir Schritt für Schritt meine Strategien aus den letzten 15 Jahren. Die Essenz meiner Learnings habe ich hier zusammengefasst. Du willst das nicht verpassen? Dann trage Dich schnell auf meiner Homepage ein raykhahne.de . Per Email werden wir exklusiv für einen kleinen Unternehmerkreis die erste Runde dieses Spezialprogrammes starten. Du wirst in diesem 6 Wochenprogramm so weiterentwickelt, dass Du wieder die „Unternehmerfreiheit“ hast, die Du verdienst. Trage Dich schnell ein, wenn Du mit dabei sein möchtest. raykhahne.de

Rayk:
Willkommen Maik Müller.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Ja, und ich freue mich sehr dass wir gemeinsam loslegen können

Rayk:
Lass uns gleich starten!
– Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
– 1. Ich bin promovierte Ärztin und nicht mehr per se in der Schulmedizin zu Hause
– 2. Ich habe ein Gesundheitsunternehmen gegründet und arbeite viel in der Beratung
– 3. Ich habe eine Zweijährige Tochter, wohne in Zürich und wir gehen in 2 Wochen auf Weltreise

Rayk:
Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Gast:
Vorab bin ich erstmal sehr dankbar für unserer hochmoderne Schulmedizin, die Leben rettet und wichtig ist. Sie greift allerdings eher in den Reparatur-Mechanismus ein und nicht in die Prävention, so dass wir auch gesund bleiben. Da mich dieser Bereich sehr interessiert hat habe, diesen Bereich aber in der klassischen Schulmedizin nicht finden konnte, habe ich mich anderweitig fortgebildet. So bin ich zum Yoga, Ayurveda, Naturheilkunde und der klassischen indischen Medizin gekommen.  Dieses Wissen verbinde ich mit der klassischen Medizin und mach hier Coachings und bin in Firmen unterwegs. Außerdem gebe ich das an andere weiter, die das wiederum an ihre Patienten weiter geben können. 

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast:
Bereits während des Studiums war es so, dass ich viel Gegenwind aushalten musste. Klassisch wollen alle Oberarzt oder Chefarzt werden, was mich damals manchmal ins Schwanken gebracht hat. Ich musste mir somit ein anderes Umfeld und andere Vorbilder suchen, die es damals noch nicht so gab wie heute online. Das war sehr anstrengend und ich musste viel in mich investieren um meinen Weg zu gehen. Das Schließen der Tür zur klassischen Schulmedizin hat natürlich auch noch einiges an Gegenwind gebracht. Es gab einige Tiefen, aber wenn man da durch ist dann ist es eine Erfahrung die einen stärker macht. 

Rayk:
Was war dein wesentliches Werkzeug das wir kennen sollten und vielleicht noch nicht kennen?

Gast:
Das Werkzeug ist Zeit, Zeit für deine Gesundheit. Nicht ein Mal zum Retreat und dann wieder in die stressige Woche gehen. Plane jeden Tag die ersten 30 Minuten für dich ein und plane vorher, was du mache möchtest. Meditieren, Joggen oder ein gesundes Frühstück. Plane das vorher, damit du da nicht mehr drüber nachdenken musst. Mache es wirklich jeden Tag um deinen „Gesundheitsmuskel“ zu stärken.

Rayk:
Kannst du uns da  einen ersten Schritt an die Hand geben?

Gast:
Schaue erstmal, was du brauchst. Ist es, dass du in Bewegung kommen musst oder eher, dass die Gedanken rasen und du eher eine Meditation brauchst. Wichtig ist, dass du weißt, was du damit erreichen willst um es auch wirklich durchzuhalten. Dann blocke den Termin, der ist unumstößlich. Ziehe das für 30 Tage durch und beobachte die Ergebnisse. 

Rayk:
Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden, dem besten Weg mit Dir in Kontakt zu treten und dann verabschieden wir uns.

Gast:
Ihr findet mich online unter https://drjannascharfenberg.com/ wo alle weiteren Möglichkeiten wie mein Podcast, Facebook und Instagram zu finden sind. Im Mai ist mein Buch „Ayurveda for life“ raus gekommen. Darin geht es um die Anwendung der traditionellen indischen Medizin und um die ganzheitliche Umsetzung der Dinge die wir hier auch besprochen haben. 

Rayk:
Vielen Dank das Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Sehr gerne, vielen Dank für die Einladung. 

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/236
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes


Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.