192: Es muss nicht immer der Sieg sein

Vom 29.03.2019




Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/192.
In der heutigen Folge geht es darum, dass es nicht immer der Sieg sein muss.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Was Dich der Sieg kostet.
  2. Warum es manchmal weniger sein darf.
  3. Wie Du dennoch auf Flughöhe bleibst.

Lass mich wissen wie Du die Folge fandest, teile sie gern mit Deinen Freunden, der Link ist raykhahne.de/192 oder verlinke mich @raykhahne. Verrate mir wie Du über das Thema denkst und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sag mir Bescheid, denn ich bin hier, um Dich maximal zu unterstützen.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Deine Woche verdient die beste Struktur. Meine Wochenstruktur aus Folge 180 kam so extrem gut bei euch an. Das ich alle neuen Zuhörer noch einmal daran teilhaben lassen möchte. raykhahne.de/180 In dieser Folge gebe ich Dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du Deine Arbeitszeit reduzierst, und Deine Gewinne steigerst. Eure Feedbacks waren wirklich überwältigend. Vielen Dank dafür. Teile diese Struktur unbedingt mit Deinen Unternehmerfreunden, damit ihr gemeinsam wachsen könnt. raykhahne.de/180

  • Hallo und schön das Du wieder dabei bist
  • ein Sieg verlangt dir alles ab, du gewinnst einzelne Schlachten, verlierst aber den Krieg
  • die Frage: ist es das wert?
  • häufig brechen Sportler in Tränen aus wenn sie auf dem Podium stehen
  • das ist weniger die Freude, sondern mehr die ganze Last die aus dem Körper gespült wird
  • oben auf dem Podium zu stehen ist ein großartiges Gefühl
  • doch schon am nächsten Tag geht es weiter und du fragst dich, was es bedarf um weiter an der Spitze zu sein
  • um an der Spitze zu bleiben musst du immer den größten Einsatz bringen
  • die besten Sportler haben die meisten Trainingsstunden
  • da ist der Sport sehr ehrlich, trainierst du viel, kommst du auch weiter
  • in der Arbeitswelt ist es sehr gefährlich, dich bis ans Maximum auszureizen
  • immer am Limit zu arbeiten kostet dich deine Gesundheit
  • lege hier fest, wann du es dir bewiesen hast und was du überhaupt noch beweisen musst
  • bist du weiterhin bereit, diesen Preis zu zahlen?
  • beim Sport wurde mir klar, dass ich mir andere Modelle suchen muss, wenn ich nicht mehr bereit bin die ganze Zeit da rein zu stecken
  • das mache ich im Unternehmertum auch so
  • ich suche mir bewusst Modelle aus, die es möglich machen mit wenig Zeiteinsatz große Gewinne zu realisieren
  • das konnte ich auch auf den Sport übertragen
  • ich fokussiere mich auf meine Stärken und setze dadurch weniger Zeit ein
  • dadurch geht es nicht mehr so voran wie früher, aber du brauchst auch nicht mehr den selben Einsatz
  • das ist im Unternehmen genauso
  • wenn du schon mal ein Unternehmen aufgebaut hast weißt du, wie es geht und kennst den Weg zum Ziel
  • du kannst dieses Wissen adaptieren und in ein neues Feld einbringen
  • wofür schätzen dich die Kunden? 
  • was ist das was du am besten kannst?
  • das kannst du entsprechend adaptieren und nutzbar machen
  • wenn du es dir bewiesen hast kannst du viel einfacher da rein gehen
  • nutze deine Erfahrung und dein Wissen für neue Bereiche 
  • du musst nicht mehr zwingend der Erste sein, du hast es ja schon bewiesen
  • mache dir klar, was deine Priorität ist und was du gut kannst
  • und vor allem, in welcher Kategorie du mitspielen willst

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Sportler werden immer gerecht behandelt. Deine Leistung entscheidet über Deinen Sieg. Bist Du der Beste, bekommst Du die Trophäe. Hast Du mehr gemacht als alle Anderen, wirst Du gewinnen. Im Unternehmertum ähnlich; jeder bekommt das, was er bereit ist zu leisten. Bist du bereit, alles rein zu packen wirst du erfolgreich sein. Aber, es kann dich auch den Sieg in anderen Lebensbereichen kosten.

Weiter im Text:

  • für überdurchschnittliche Ergebnisse bedarf es immer harter Arbeit
  • beleuchte für dich, ob es nicht auch reicht fröhlicher Dritter zu sein statt alles rein zu packen
  • deshalb entscheide dich sehr hart dafür, was für dich grad Priorität hat
  • manchmal kann auch die top 10 oder sogar top 20 völlig ausreichen um das zu befeuern was du wirklich willst
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Mache Dir klar, wann Du es Dir bewiesen hast
  • 2. Setze entsprechend Deiner Prioritäten um
  • 3. Konzentriere Dich dann auf Deine Stärken
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/192
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Der Beitrag 192: Es muss nicht immer der Sieg sein erschien zuerst auf Rayk Hahne Unternehmerwissen in 15 Minuten codu.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.