185: Finde Dein Warum mit Marilena Berends

Begib Dich auf die Suche

Abspielzeit: 0:15:12


Folge 185 vom 13. März 2019

 
In der heutigen Folge geht es darum, dass du Dein Warum findest. Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen? 1. Warum Du Dich von Erwartung frei machen kannst. 2. Wieso sich aus Deinem Warum Dein Unternehmens-Warum ableitet. 3. Was Du in der Welt verändern willst.
 

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.
Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.
Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.
Danke, dass Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen. 

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/185.
In der heutigen Folge geht es darum, dass du Dein Warum findest.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Warum Du Dich von Erwartung frei machen kannst.
  2. Wieso sich aus Deinem Warum Dein Unternehmens-Warum ableitet.
  3. Was Du in der Welt verändern willst.

Lass mich wissen wie Du die Folge fandest, teile sie gern mit Deinen Freunden, der Link ist raykhahne.de/185 oder verlinke mich @raykhahne. Verrate mir wie Du über das Thema denkst und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sag mir Bescheid, denn ich bin hier, um Dich maximal zu unterstützen.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Immer wieder werde ich gefragt, Rayk: Wo kann ich mehr von Dir erfahren? Wo sehe ich mehr über Deine Prinzipien, und Deinen Alltag? Ganz einfach, mein Hauptkommunikationskanal ist Facebook. Wenn wir uns dort verlinken, wirst Du immer auch meine privaten Eindrücke mitbekommen. facebook.com/raykhahnecoaching Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Rayk:
Willkommen Marilena Berends.
Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

Gast:
Ich bin mehr als ready, Rayk

Rayk:
Lass uns gleich starten!
– Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

Gast:
– 1. Ich sitze hier in meiner kleinen Bambushütte in Thailand
– 2. Wenn ich nicht hier sitze helfe ich Personen und Unternehmen dabei, ihr warum zu finden
– 3. Lange Zeit habe ich damit gerechnet als Unternehmensberaterin aufzusteigen

Rayk:
Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

Gast:
In meinem Podcast teile ich meine persönliche Geschichte. Ich hatte das Glück mein Warum sehr früh zu finden und kann das damit weiter geben. In persönlichen Coachings und Workshops gebe ich mein Wissen an Personen und Unternehmen weiter. Seit Ende letzten Jahres gibt es auch einen Onlinekurs, da ich nicht immer in Deutschland bin und auch Menschen erreichen möchte die von anderen Orten an sich arbeiten möchten.  

Rayk:
Was war beruflich Deine Weltmeisterschaft? Was war Deine größte Herausforderung und wie hast Du diese überwunden?

Gast:
Ich habe lange Zeit gedacht, dass ich nach dem BWL Studium erfolgreiche Unternehmensberaterin werde. Die Herausforderung war, dass ich mich von den Erwartungen zu lösen die ich selbst an mich hatte und auch die von der Gesellschaft vermittelt werden. Man kann kaum nach links oder rechts schauen um mal andere Dinge zu erforschen. Das war sehr schwer, mich davon zu lösen und meinen eigenen Weg zu gehen der sich für mich gut und richtig anfühlt. Ich kann mir nicht vorstellen in einem Büro zu sitzen und meinen wichtigsten Wert, Freiheit, zu ignorieren und dazu auch das Wachstum. Das ist ein Prozess und ich bin heute unglaublich dankbar dafür, dass ich da so früh eingestiegen bin. 

Rayk:
Was war dein wesentliches Werkzeug das wir kennen sollten und vielleicht noch nicht kennen?

Gast:
Mein Lieblingstool kommt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt so viel wie: der Grund wofür es sich lohnt zu leben. Hier werden 4 Fragen gestellt.
1. Was liebe ich?
2. Was kann ich gut?
3. Was braucht die Welt von mir?
4. Womit kann ich mich unbezahlbar machen?
Dafür gerne ein paar Stunden Zeit nehmen. Diese Übung kann man auch im Unternehmen machen und auch den Mitarbeitern schenken. Diese Übung ist auch Teil der Purpose Journey die ich entwickelt habe. 

Rayk:
Was ist aus deine Sicht eine Empfehlung für den ersten Schritt und damit einfach zu starten?

Gast:
Ein leichter Einstieg ist das Buch „Start with why“ von Simon Sineck, das gibt es auch als Hörbuch. Ein wichtiger Satz daraus ist: „People don´t buy what you do, they buy why you do it“. Wir treffen unsere Entscheidungen zu 99% emotional und rechtfertigen sie danach rational. Das Why spricht unsere Emotionen an, weshalb ich absolut empfehlen kann sich auch für das Unternehmen damit zu befassen. 

Rayk:
Kannst Du der Unternehmerwissen-Community kurz die 3 Schritte darstellen, mit denen Du das umsetzen würdest?

Gast:

  1. Die Mitarbeiter einweihen und in den Prozess integrieren
  2. Gemeinsam daran arbeiten, was wir verändern wollen und welches Problem wir lösen 
  3. Die Umsetzung planen und konsequent durchführen

Rayk:
Grandios. Lass uns das Interview mit Deinem Spezial-Tipp für die Unternehmerwissen-Community beenden, dem besten Weg mit Dir in Kontakt zu treten und dann verabschieden wir uns.

Gast:
Kontakt gerne über Socialmedia. Instagram: marilena.berends oder https://marilenaberends.de/. Derzeit läuft die „Purpose Journey“, eine 4 wöchige persönliche Reise in der du deine Werte herausfindest, dein persönliches Warum und Lösungen um das dann umzusetzen. 

Rayk:
Vielen Dank das Du Deine Erfahrungen und Dein Wissen mit uns geteilt hast.

Gast:
Vielen Dank, Rayk.

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/185
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes


Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.